Atemmeditation für mehr Selbstbewusstsein: Mojo Di

Atemmeditation

Atemmeditation für mehr Selbstbewusstsein: Mojo Di

Atemmeditation für dein Selbstbewusstsein von Mojo Di

Die Atemmeditation, mit der du alles loslassen kannst. Alles, was dich jetzt noch belastet und beschäftigt, das du in diesem Moment nicht brauchst. Die Atemmeditation hab ich selbst gerade gemacht. Nicht nur, weil ich sie für dich testen wollte, sondern auch, weil ich es grade gebraucht hab. So viele Dinge, die mich grade beschäftigen und nerven. Dazu gehören Gedanken zu meiner eigenen Persönlichkeitsentwicklung, aber auch solche lästigen bürokratischen Dinge, die uns kreativen Köpfen besonders zur Last fallen. Dazu kamen gestern noch kleine technische Defekte (Naja, von wegen klein. Der muss schon groß gewesen sein, denn er hat verhindert, dass ich mit dir zusammen unser nächstes Livetraining auf Facebook starten konnte. Zu der Frage: „Wie merke ich, dass ich unsicher wirke und wie verwandle ich das in eine selbstsichere Ausstrahlung?„) Auf jeden Fall hat mich das alles auf einmal, zusammen mit noch ein paar anderen Dingen, ziemlich aufgelöst zurzeit. Da kam diese Atemmeditation genau richtig.

Atemmeditation: Was ist das?

Meditation bedeutet so viel wie „Ausrichtung zur Mitte“. Du legst den Fokus wieder auf was Wesentliche: Auf dich selbst. Das schaffst du am besten, indem du dich auf deine Atmung konzentrierst. Dein Atem sorgt dafür, dass du dich und deinen Körper wieder besser spüren kannst. Deine Atemmeditation holt dich wieder zurück ins Hier und Jetzt. Das ist eine Meditation, mit der du deine Achtsamkeit, deine Gelassenheit im Moment und das Bewusstsein zu dir selbst entwickeln kannst. Gleichzeitig weißt du, wie wichtig die Atmung für deine Stimme und deine Ausstrahlung ist. Je entspannter und freier du atmest, desto klarer und kraftvoller klingt deine Stimme und desto selbstsicherer und bewusster fühlst du dich. Atmen müssen wir alle sowieso. Damit kannst du deine Atmung im Alltag dazu nutzen, dich zu entspannen und dich mit dir selbst zu verbinden.

Die Atemmeditation, die dich mit dir verbindet

Dein Atem lässt dich deinen Körper spüren. Wenn du das Gefühl hast, du weißt gar nicht mehr, was du willst. Dir wird alles zu viel, du weißt nicht, welcher Tag heute ist, ob du müde oder hungrig bist oder was du grade wirklich brauchst. Dann brauchst du genau DAS: Die Atemmeditation. Bei jedem einzelnen Ausatmen, lässt du alles los, was dich belastet. Mit jedem Einatmen, spürst du deinen Körper, spürst, wie sich dein Bauch hebt und senkt. Mit jeder einzelnen Bewegung, verbindest du dich mit dir selbst. Dein Kopf und du, ihr lasst immer mehr los. Alles, was du in diesem Moment nicht brauchst, lässt du los. Sorgen, Ärger, Ängste, Zweifel haben im Hier und Jetzt nichts zu suchen. Hier gibt es nur dich und deine Atmung.

Wer spricht die Atemmeditation für dich?

Atemmeditation

Mojo Di hat dir im letzten Interview ganz viele starke Tipps gegeben, wie du zu dir selbst findest. Außerdem hat sie hier ihre Geschichte mit dir geteilt.

Wie sie es geschafft hat, die Ansprüche und Werte ihres Vaters hinter sich zu lassen und endlich das zu machen, was sie erfüllt. Wie du diesen Mut findest, erzählt sie dir im Interview. Jetzt bekommst du diese wunderschöne Meditation von ihr.

 

Wenn du sie unterwegs hören willst, kannst du sie dir bei iTunes herunterladen. Wir sind dir sehr dankbar, wenn du uns als kleines Dankeschön deine Bewertung für den Podcast schreibst.

Wie hat sich die Atemmeditation für dich angefühlt? Welche Meditationen kennst du und nutzt du selbst? Oder denkst du dir: Meditation, noch nie probiert! Teil deine Erfahrungen in den Kommentaren mit uns!

Alles Liebe,

Deine Mojo Di, Deine Laura

Shownotes zur Atemmeditation:

 

Die Musikcredits von der Meditation: Relax03 von Tilman Dausien
https://www.youtube.com/user/steinlachtal

Mojo Di Blog

Mojo Di Meditationen auf Youtube

Freebie Banner


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.