Kategorie: Selbstbewusst

Mehr Selbstbewusstsein mit Typisch Sissi - nur was ich mag

SDS 37: Mehr Selbstbewusstsein – Interview mit Sissi


 Mehr Selbstbewusstsein: Interview mit Sissi Kandziora Wie ist sie nur so selbstbewusst geworden? Das hast du dich garantiert auch schon gefragt: Bei einer Freundin, einem Kollegen oder auch einem ganz anderen Menschen, den du vielleicht noch nicht mal persönlich kennst. Wir fragen genau das auch heute unseren Interview-Gast Sissi. Die besten Tipps mit Typisch Sissi:

Selbstbewusst auftreten lernen

SDS 36: Selbstbewusst auftreten vs. selbstbewusst sein – Wer bin ich?


Selbstbewusst auftreten vs. selbstbewusst sein Von allen Seiten und Enden hören, lesen, denken wir es so oft: Du sollst/willst/musst selbstbewusst auftreten. Wenn du im Job, im Leben erfolgreich sein willst, brauchst du selbstbewusstes Auftreten und und und. Ehrlich gesagt geht mir allein schon diese Formulierung verdammt auf die Nerven. Was soll das heißen: Selbstbewusst auftreten?

Dirty Dancing: 3 Tipps für mehr Selbstvertrauen


Dirty Dancing: 3 Tipps für dein Selbstvertrauen Dirty Dancing & Selbstvertrauen: Wie hat Baby das überhaupt geschafft – von 0 zum Tanzprofi? Wie du das auch schaffst, und wie du damit dein Selbstvertrauen wachsen lässt – dazu brauchst du nur 3 Schritte. Du brauchst dafür noch nicht mal zu tanzen! #1 Raus aus dem, was

Lampenfieber loswerden Tipps

SDS 32: Lampenfieber:4 Tipps und du wirst es los (oder lernst es lieben)


Lampenfieber: Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Was haben Johnny Depp, Hugh Grant und Julia Roberts gemeinsam? Große Schauspieler, Stars, erfolgreich, seit vielen Jahren im Showgeschäft – und immer noch vor großen Auftritten zittrig vom Lampenfieber. Lampenfieber: 4 Tipps, mit denen du es für immer los wirst oder lieben lernst Bühne. Licht. Publikum. Menschen.

Mein Weg zum Selbstbewusstsein ist noch lange nicht zu Ende - ich fange grade erst an

SDS 20: Mein erkämpftes Selbstbewusstsein und wie DU das auch schaffst


„Warst du schon immer so selbstbewusst?“ Achtung,  Spoiler: „Nein.“ Ich weiß genau, wie scheiße es sich anfühlen kann, unsicher zu sein Um dir meine echte Entwicklung Richtung Selbstbewusstsein WIRKLICH ehrlich zu erzählen, muss ich etwas weiter ausholen (keine Sorge, SO weit jetzt auch wieder nicht). Es fing mit 6 Jahren an, genauer gesagt: In der

Dankbar - besonders für dich selbst

SDS 18: Sei dir dankbar – vor allem als Coach


Wenn du alles gibst, dir den Arsch aufreißt … und nichts zurück kommt. Dann solltest du lernen, dir endlich wieder dankbar zu sein. Einfach mal Danke sagen – ist das zu viel verlangt? Einer meiner letzten Coaching-Stunden geht mir einfach nicht aus dem Kopf. Wir waren mit einer Klientin in einer ganz normalen Coaching-Sitzung für

Selbstvertrauen entwickelst du jeden einzelnen Tag

SDS 17 So gewinnst du sofort Selbstvertrauen: 4 Trainertipps


„Nur ein Mensch, der Selbstvertrauen hat, kann das Vertrauen anderer erwerben.“ Vera Birkenbihl SDS 17 So gewinnst du Selbstvertrauen: 4 Trainertipps Selbstvertrauen bedeutet, dass deine Welt bei Enttäuschungen nicht untergeht Selbstvertrauen bedeutet, dass du dir selbst vertraust. Für mich heißt das in meiner Trainer-Laufbahn: Wenn Aufträge, Coachings oder Speaker-Auftritte mal nicht klappen, geht die Welt

Selbstbewusstsein ist deine Fähigkeit

SDS 16: 4 Tipps für felsenfestes, echtes Selbstbewusstsein


Die schönste Rhetorik geht daneben, wenn du du dir ihrer und deiner Selbst nicht bewusst bist. Verwechsle Selbstbewusstsein NIE mit Arroganz Kennst du Momente, in denen einfach alles gegen dich ist? In denen du denkst: „Das wird nie was, ich schaffe das einfach nicht.“ Oder: „Wieso kann ich nicht so stark, gelassen und selbstbewusst sein,

Selbstbewusstsein ist eine Fähigkeit. Und du kannst sie lernen, trainieren und (dir) dabei immer selbstbewusster

Das verlorene Selbstbewusstsein…


.. und wie du es wieder findest Unsere Welt ist voller neuer Eindrücke, jeden Tag. Neue Blogs, Bilder auf Instagram, ständig fliegen bei mir Newsletter, Schlagzeilen, Werbung rein. Sie sorgen dafür, dass wir uns mehr mit dem Leben anderer als mit unserem eigenen beschäftigen. Wir vergessen, was uns selbst ausmacht, was uns wichtig ist. Damit