Gratis-Training & Coaching

Gratis-Training & Coaching

Gratis-Training: Stimmtraining, Körpersprache & Rhetorik

Wie wirkst du auf andere? Was ist dein erster Eindruck? Wo liegt dein größtes Potenzial? Das findest du mit dem Audio-Training raus. In 3 Schritten begleite ich dich dabei, wie du deine Stimme, deine Körpersprache und deine Rhetorik ganz bewusst wahrnimmst. Wie du rausfindest, wo deine Stärken liegen und wie du sie nutzen kannst.

Hier kannst du dir das Gratis-Training runterladen und sofort starten!

Freebie Banner

Business-Coach Daniela über unser Gratis-Training:

Die liebe Daniela Heints – sie selbst ist Business-Coach für Zahnärzte & beschreibt dir das Training in eigenen Worten:

„Hey Laura,

Coach Daniela Heints über mein Gratis-Training

Dankeschön! 

Ich hab auch die Übungen alle sofort gemacht und an den entsprechenden Stellen den Kurs kurz angehalten.

Du hast mich super dazu hingeführt zu erkennen, was ich als erstes ändern möchte. Auch der Hinweis, dass ich mich zuerst auf eins konzentrieren soll tat mir richtig gut!

Besonders gut tat es auch, dass du den Schockmoment beim Video gucken beschrieben hast. ….vor ein paar Wochen habe ich ja mein erstes Video gedreht und hab mich genau so gefühlt – aber auch gleichzeitig so viele wertvolle Erkenntnisse über meine Wirkung gewonnen.

Danke für diesen tollen Kurs!“ 

Was bringt dir das Gratis-Training?

Damit entwickelst du deine Ausstrahlung

Du kennst diese Menschen, die in einen Raum reinkommen, und dich einfach umhauen. Mit ihren Blicken, ihrer Haltung, ihrem ganzen Wesen. Diesen Menschen können wir stundenlang zu hören. Sie schaffen es, uns von sich und ihrem Thema zu begeistern. Woher diese starke Ausstrahlung kommt, liegt an diesen Faktoren:

  • Körpersprache
  • (Selbst-) Bewusstsein
  • Stimme
  • Rhetorik

Deine Ausstrahlung kannst du mit genau diesen Dingen trainieren.

#1 Körpersprache  

Stell dir vor, du hast ein wichtiges Meeting und präsentierst vor 20-30 deiner Kollegen die Ergebnisse deiner Abteilung. Du bist aufgeregt, nervös und fragst dich die ganze Zeit: „Was mache ich nur mit einen Händen? Wie kann ich selbstbewusst wirken? Wie schaue ich den Leuten in die Augen – oder lasse ich das lieber?“ DAS sind ganz normale Gedanken – wenn du dich beobachtet fühlst und einen besonders tollen Eindruck machen willst! Was tust du jetzt, damit du wirklich selbstbewusst bist?

Was ist deine Körpersprache ?

Deine Körperhaltung

… hat den größten Einfluss auf deinen ersten Eindruck. Selbst, wenn du jemanden auf der anderen Seite der Straße siehst, kann dir die Körperhaltung schon sagen: Wie geht es dir? Wie fühlst du dich grade? Wie aufrecht, selbstbewusst oder unsicher wirkt deine Körperhaltung?

Gleichzeitig hat die Haltung – sowohl die Körperhaltung als auch deine innere Haltung zu dir selbst, eine verdammt große Wirkung auf dich und wie selbstbewusst du dich fühlst!

Wenn sonst schon alle Leute (Chef, Partner, Mutti, auch wenn sie längst nicht mehr sollte) an dir rumkritteln – dann sei DU doch 100% für dich da. Und nimm deine positive, innere Haltung zu dir selbst ein.

 

Lampenfieber: Tipps
Körperhaltung Tipps & Übungen für deine beste Körpersprache

Deine Gestik macht dir für deine nächste Präsentation wahrscheinlich am meisten Kopfzerbrechen: Wohin mit den Händen, wenn du redest? Arme verschränken kommt ja nicht so gut. In die Hosentaschen? Lieber auch nicht?

 Gestik ist wirklich besonders individiuell – der eine ist eher hektisch und fuchtelt fast schon rum (ich früher), der andere bewegt sich fast gar nicht. Das kommt ganz drauf an, was du für ein Mensch bist und mit welcher (und vor allem, wie viel) Gestik du dich wohl fühlst!

 Deine Mimik. Guckst du den Leuten direkt in die Augen? Wie lange ? Wie oft? Du willst ja auch nicht starren! Unsicher den Blick abwenden willst du aber auch nicht! Lächeln? Wirkst du damit nicht zu sehr aufdringlich, zu unprofessionell? Und wenn dir gar nicht nach Lächeln ist?

Mimik ist ein noch größeres, spannenderes „Rätsel“ als die Gestik, weil sie sehr unwillkürlich passiert. Deine Mimik drückt oft deine Gefühle aus – dazu war sie ursprünglich da – und deshalb ist es schwierig, sie zu verändern. Trotzdem ist es für dich wahnsinnig spannend dir bewusst zu werden: Wie wirkt dein Gesichtsausdruck?

Körperspannung Wie sehr du angespannt bist (Verspannungen im Nachen, Kiefer – Zähneknirschen nachts, achte mal drauf! …) hat einen viel größeren Einfluss auf dich, als du denkst. Zu viel Körperspannung lässt dich VERspannen – mit zu wenig Spannung wirkst du gelangweilt und gleichgültig – vor allem auf dich selbst.

Mit zu wenig Spannung hängst du wie ein Schluck Wasser in der Gegend rum – sieht nicht gut aus (schon gar nicht selbstbewusst) und sorgt dafür, dass du dich schlapp fühlst, keine Energie und keine Lust auf gar nichts hast. Dein richtiges Gleichgewicht ist hier ganz wichtig! Wir sagen immer – so viel Spannung wie nötig und so wenig wie möglich. Wie du das machst, machen wir in einem der nächsten Artikel, versprochen!

#2 (Selbst-) Bewusstsein

Du weißt, wer du bist. Was deine Stärken sind, was du wert bist, was du leisten kannst. Bist du auch über deine Schwächen bewusst & akzeptierst sie und dich selbst zu 100%. Das brauchst du, wenn du wirklich dein Bestes geben willst. Wenn du andere von dir überzeugen willst. Wenn du wirklich du selbst sein willst.

Du wirst dir  deiner Wirkung auf andere bewusst. Hol dir Feedback aus deiner Umgebung, Feedback durch das Gratis-Training. Beobachte dich und deine Gedanken im Alltag. Dich und deine Körperhaltung. Wie sprichst du? Sehr schnell, sehr viel, sehr wenig? Wie wirkt das auf dich? Das alles macht dich zu einer starken, erfolgreichen Person.

#3 Stimme

Je schöner deine Stimme klingt, je angenehmer und entspannter – desto besser können dir andere Menschen zu hören. Desto erfolgreicher wirst du sein. Deine Atmung ist die Grundlage deiner Stimme. Stimme ist nichts anderes, als dein Atem – der bringt deiner Stimmlippen zum Schwingen. Dadurch entsteht der Ton, deine Stimme. Dieser Stimmklang wird durch deine Zunge, Lippen, Wangen geformt – da haben wir es schon, das Sprechen.

Du wirst dir deiner Stimme zuerst bewusst, hörst dich das erste mal selbst. Wir werten zusammen aus, welche Faktoren deine Stimme beeinflussen. Auf der Grundlage bekommst du die besten Tipps für deine Stimme. Außerdem findest du im Stimmtraining viele Stimm-Übungen, Atemübungen und Alltags-Tipps.

Stimmtrainer-Tipps & Erfahrungen teile ich übrigens auch sehr viel im Podcast mit dir! Die Übungen für deine Stimme kannst du dabei direkt mitmachen. Genauso wie die Meditationen für deine richtige, entspannte Tiefen-Atmung. Die Atmung ist die absolute Grundlage für deine angenehmste Stimme.

#4 Rhetorik

Rhetorik-Tipps, damit du auch mit deinen Worten überzeugen kannst. Rhetorik-Techniken, mit denen du deine Gedanken auf den Punkt bringst. Argumentations-Strategien, die deine Aussagen unterstützen.

Mit Rhetorik trainierst du auch deine Fähigkeit, locker und entspannt vor anderen zu sprechen. Ohne Ähm, ohne Stocken. Dafür mit einer Riesen-Portion rhetorischer Stilmittel. Pausen, an den richtigen Stellen. Fragen an dein Publikum, deine Kollegen, deinen Gesprächspartner. Die richtigen Fragen sind eines der schönsten Rhetorik-Tipps, die du hier lernen wirst.

Entwickle damit deine Ausstrahlung!

Der Schlüssel für deine Persönlichkeitsentwicklung ist der Anfang. Ich unterstütze dich gerne auf deinem Weg für mehr Selbstbewusstsein, eine starke, überzeugende Ausstrahlung & deine beste Präsenz mit Stimme & Körpersprache.

Entscheide dich jetzt für deine beste Ausstrahlung. Viel Spaß dabei und sei dir immer mehr selbst bewusst,

Hier kannst du dir das Gratis-Training runterladen und sofort starten!

Freebie Banner