SDS 46: Bewusstsein: Was willst du wirklich vom Leben? Mit Sina Paries

Welche Karriere will ich wirklich?

SDS 46: Bewusstsein: Was willst du wirklich vom Leben? Mit Sina Paries

Bewusstsein: Was willst du wirklich?

Wer bist du wirklich? Was von deinen Ideen, Zielen, Gedanken und Werten bist du? Wie viel hast du von deiner Familie, deinen Freunden übernommen? Klar, du wirst sehr stark von deinem Umfeld beeinflusst. Das werden wir alle. Trotzdem kannst du rausfinden, was davon dir wirklich am Wichtigsten ist. Dann weißt du, welche Ziele du wirklich umsetzen willst, damit du glücklich und erfolgreich mit deinem Leben bist.

Wer bist du wirklich? Das haben wir heute unseren Interview-Gast gefragt: Sina Paries. Zusammen nehmen wir uns Stück für Stück auseinander. Unsere Ziele, Wünsche und Gedanken.

Hier kannst du das Interview direkt kostenlos im Podcast runterladen!

Sina Paries: Girl Meets Business
Sina Paries: Girl Meets Business

Sina Paries:

Sina ist der kreative Kopf hinter dem Podcast Girl meets Business. Wie kennen uns durch die Podcaster-Szene schon eine Weile und ich kann dir sagen: Sina ist ein wunderbarer Mensch! Sie sprudelt vor Energie, vor Ideen und ganz viel Kreativität. Vor allem gibt sie jungen Frauen ganz viel Mut auf den Weg, sich selbstständig zu machen. Sich neu zu erfinden. Den Job nochmal neu auszuloten und rauszufinden: Was willst du wirklich?

Wie genau Sina das für sich rausgefunden hat, und wie du das für dich entwickeln kannst, erfährst du in diesem Interview & natürlich in der Podcast-Folge dazu auf iTunes: Hier findest du das komplette Interview mit Sina.

 

 

Was bedeutet es für dich, du selbst zu sein, dir „selbst treu zu sein“? Was bedeutet Selbstbewusstsein für dich?

Sina:

Zu wissen, wer man ist, aber das ist total schwierig. Annehmen von all dem, was da ist. Damit wir daraus das Bewusstsein entwickeln können, wir wir sind und wer wir eigentlich sein wollen. Wir sind in der Welt, in der wir sind, unser eigener blinder Fleck. Wir können uns selbst nicht sehen. Diese Frage „Wer bin ich?“ versuchen wir ganz oft abzugleichen, indem wir gucken: Wer sind die anderen? Wie sind die anderen?

Du kannst nicht immer vollkommen wissen, wer bist bist. Das geht einfach nicht. Wir sind so facettenreich. Man kann auch uns Menschen nicht in einen Satz packen. Obwohl wir es immer versuchen. Wir verändern uns immer.

Sinas beste Tipps für mehr Mut, dein „Selbst“ auszuleben:

#1 Dankbar für alles, was ist

Vielleicht merkst du, was du machst ist nicht das richtige, du weißt aber nicht, was du willst. Stell dir den Worst-Case-Fall für dein Leben vor. Du kannst immer zurück, zu dem Job, den du hattest. Dem Studien-Abschluss, den du hast. Der verpufft ja nicht einfach. Du wirfst nicht dein ganzes Studium über Bord, nur weil sich dein Weg ändert.

Das hab ich mir auch immer wieder gesagt: Sina, egal, was ist. Du kannst immer zurück. Du lernst auch immer was dazu. Egal, wohin sich dein Weg entwickelt, du hast deine Erfahrung, deine Fähigkeiten – und wie wirst du nicht einfach so verlieren. Du lernst auch immer dazu!

#2 „Du kannst im Leben alles verlieren, außer das, was du gelernt hast.“

Das hat meine Ur-Großmutter damals zu meinem Vater gesagt. Und das gibt mir auch immer wieder ganz viel Kraft. Das hab ich damals noch nicht so stark gesehen. Das würde ich mir heute unbedingt selbst mitgeben. Das wird dir garantiert auch sehr stark weiterhelfen.

Welche Karriere will ich wirklich?
Welche Karriere will ich wirklich? Du hast die Chance, den Mut, dich auszuprobieren – nutz´sie!

#3 Schreib dir alle Optionen auf, die du hast

Alle Möglichkeiten, die du im Leben hast aufschreiben. Was kommt infrage? Job A, Job B, eine Selbstständigkeit, eine Weiterbildung oder ein Studium? Wir haben so viele Möglichkeiten  – die hast du garantiert auch. Um rauszufinden, was davon du am meisten willst: Stell dir jede einzelne Möglichkeit in allen Einzelheiten ganz genau vor. Und hör auf dein Bauchgefühl, was du am Ende wirklich machen willst. Mich begleiten dabei immer diese Worte:

„Das Herz kennt die Richtung,

der Kopf kennt den Weg.“

Wenn du diese Optionen da stehen hast: Wie fühlt sich das an? Und gib dem Ganzen eine Nummer. Eine Skala von 1-10, Farben – ganz egal. So wirst du viel besser einschätzen können: Was davon willst du am meisten? Was fühlt sich für dich am besten an? So kannst du es auch etwas klarer vor dir sehen und dich für deinen Weg entscheiden, der sich in diesem Moment am besten anfühlt.

#4 Erlaube dir, dass du alles ausleben darfst

Und dass du dabei deinen Kopf einschalten darfst! Klar, der kann dir sagen, wo es langgeht. Du kannst dir für deinen Traum, dein Ziel einen klaren Plan machen. Eine Strategie, eine Struktur. Damit wirst du dich viel gezielter ausprobieren können. Bei mir war das so, der Gedanke meine Selbstständigkeit nicht zu tun, tat viel mehr weh. Du kannst dir in dem Leben, wo du jetzt bist, ungefähr ausmalen, worauf das hinausläuft.

Die Frage ist: „Willst du das wirklich?“ Und die Frage kann sich jeder selbst beantworten. Wir sollten wieder lernen mehr auf unser Bauchgefühl zu hören. Dazu vor allem den Mut zu haben, das auch wirklich umzusetzen. Du wirst nicht verhungern, nicht unter einer Brücke enden. Wir leben in Deutschland und können die Möglichkeiten, uns beruflich auszuleben, vollkommen entfalten.

Tausend Dank an dich Sina, für dieses wunderschöne Interview!

Wir wünschen dir beide von Herzen alles Liebe für deinen Weg zu dem Job, den du wirklich willst – sei dir dessen immer mehr selbst bewusst,

Alles Liebe, Sina & Laura

Hier geht´s zum Video-Interview mit uns!

Freebie Banner

Shownotes – Alles zu Sina und das gesamte Interview findest du hier:

Direkt zu iTunes & dem kostenlosen Interview

Girl meets Business Podcast

Girl meets Business-Facebook-Gruppe

Girl meets Business auf Facebook

Sinas GMB Blog

Sina auf Instagram

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.