Kraft der Gedanken für deine Ausstrahlung

Kraft der Gedanken für deine Ausstrahlung

Wie dein Gehirn dich austrickst, ohne dass du es merkst! Kraft der Gedanken

Wie sehr die Kraft der Gedanken dich und deine Ausstrahlung beeinflusst, findest du heute raus. Gleichzeitig gehst du die ersten Schritte zu deinem starken Mindset. Das ist die Grundlage für deine positive Ausstrahlung.

Heute habe ich einen Gastbeitrag von der lieben Marie, von Psychoimpulse für dich! Als Psychologin verrät sie dir genau, wie die Kraft der Gedanken auf dich wirkt.

Kraft der Gedanken

Wer schreibt hier für dich?

Hallo, ich bin Marie und psychologische Beraterin. Als Psychologin ist es mein Wunsch andere Menschen dabei zu unterstützen sie selbst zu sein und ihre Schwierigkeiten zu überwinden. Dazu gibt es auf meiner Homepage www.psychoimpulse.de allerhand Wissen und Tools. Danke, dass du bis hierher gelesen hast! Viele Grüße, Marie

Ich bin Psychologin und eine meiner liebsten Botschaften ist diese hier: Denken-Fühlen-Handeln. Diese drei Wörter würde ich am liebsten laut von allen Dächern schreien, bis sie jeder gehört hat.

Du bist nicht nur was du isst sondern auch was du denkst. So ist es und so ist es immer schon gewesen. Nachteil an der Sache? Es ist den meisten Menschen nicht bewusst. Zumindest nicht bis sie darauf achten. Schon wieder diese doofe Achtsamkeit? Du wirst sie brauchen, um die Kraft der Gedanken für dich zu nutzen.

Die Kraft der Gedanken beeinflusst deine Gefühle

Ja, schon wieder. Denn sie ist der Schlüssel mit dem die meisten Menschen erkennen, dass sie nicht ihre Gefühle SIND sondern ihre Gefühle aus ihren Gedanken entstehen. Aus diesen Gefühlen entstehen dann wiederrum Handlungen. Ein einfacher Kreislauf und wie immer können diejenigen, die das Wissen verinnerlichen es leicht zu ihrem Vorteil nutzen. Dein Gehirn trickst dich allerdings aus, denn alles was es dir meldet ist dein Gefühl. Es zeigt dir nicht die Verknüpfung, die dazu geführt hat.
Aber nochmal einen Schritt zurück:

Kraft der Gedanken

Gedankenexperiment

Wir machen mal ein kleines Gedankenexperiment: Denk an deinen ersten Kuss. Wo war er? Mit wem? Warum? Wie alt warst du? Bitte einmal tief in Erinnerungen schwelgen und nun frage ich dich: „Wie ist dein Gefühl?“ Und ich würde Wetten, dass es genauso so ist, wie du mit deinen Gedanken deinen ersten Kuss bewertet hast. Meiner war etwas feucht und schlabberig. Ich habe schon damals gedacht: „Das geht auch besser!“. Logischerweise habe ich ein leichtes Ekel-Gefühl gepaart mit Schmetterlingen im Bauch wenn ich daran denke.
Was macht dich glücklich?

Für manche Leser wird nun auch klarer, warum überall so Sprüche stehen wie „think positive“ und solche Schoten. Wenn du über die Dinge nachdenkst, die dich glücklich machen, fühlst du dich automatisch glücklicher! Das ist ein Heimspiel. Den Menschen, die wirklich glücklicher werden wollen kann ich nur von Herzen dazu ermuntern über mehr Dinge nachzudenken, die sie glücklich machen und die schön waren. Warum? Weil sie sich dann einfach besser fühlen. Die Kraft der Gedanken nutzen wir meistens unbewusst. Dummerweise eher negativ. Weil wir uns oft eher auf das konzentrieren, was grade nicht klappt. Lenke deshalb deinen Fokus bewusst auf das, was gut läuft für dich. Und nutze damit die Kraft der Gedanken FÜR dich und deine starke Ausstrahlung.

Konzentriere dich auf die schönen Dinge im Leben & entfalte die Kraft der Gedanken!

Du kannst deine Achtsamkeit verfeinern für dieses Thema. Nehmen wir mal an, du siehst eine Frau weinen. Vielleicht siehst du, wie ihr Freund neben ihr kniet und sie im Arm hält. Was denkst du? „Ach herrje, die Arme! Was da wohl passiert ist? Vielleicht ist ein Verwandter gestorben!“ Dein Gefühl: traurig. Oder aber du denkst: „Ach herrje, so eine Dramaqueen. Die gemachten Nägel und die Frisur, die heult doch bestimmt nur weil ihr Nagel abgebrochen ist!“ Dein Gefühl: genervt.
Kurzum, je nachdem wie du die Situation in Gedanken bewertest, wirst du auch die passenden Gefühle dazu haben. Nur eine kleine Vorwarnung zum Schluss: was du hier gelesen hast wird dich nicht mehr loslassen und du wirst anfangen anders zu denken und vielleicht Dinge auch anders zu bewerten um dich besser zu fühlen! Absolut machtvoll und angebracht. Nutze es!

Wie du deine Gedanken jetzt sofort auf den Kopf stellst, neu durchschüttelst und die Kraft der Gedanken entfaltest, findest du hier raus: Negative Glaubenssätze loslassen mit Wanda Badwal.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.