SDS 08: 3 Schritte mit denen du JEDES Ziel erreichst

Ziele richtig setzen und erreichen

SDS 08: 3 Schritte mit denen du JEDES Ziel erreichst

SDS 08: Ziele richtig setzen und alles erreichen!

Echte Ziele – Warum brauchen wir sie so dringend?

Warum sind Ziele so verdammt wichtig? Wenn wir in unserem Business vorankommen wollen, als Trainer, Coaches oder Speaker – brauchen wir Ziele. Und wir müssen sie uns immer wieder neu setzen. Wie viele Seminare willst du dieses Jahr geben? Wie viele Coachings willst du machen? Wie viele Menschen weiterbringen, erreichen und mit deinen Ideen inspirieren?

Als Trainer und Coach haben wir immer wieder neue Ziele! Für dich (Ziel: mehr Sport machen, regelmäßig meditieren, dir was Gutes tun …), dein Business (bestimmte Anzahl an Coachings pro Woche, du willst beim nächsten Vortrag mehr auf deine Körpersprache achten …) UND deine Kunden! Du setzt Ziele in deinen Coachings, in Seminaren, Vorträgen … und wirst sie erreichen.

So oder so überall setzt du dir Ziele – und verlierst sie aus den Augen? Wo liegt das Problem dabei, dass wir oft unsere Ziele nicht erreichen?

Wie wir unsere Ziele IMMER erreichen

Warum erreichen wir Ziele oft/manchmal/ab und zu nicht? (Das ist bei jedem von uns anders, und sogar bei ein und derselben Person verschieden! Im Bereich Sport und Fitness erreichst du vielleicht deine Ziele öfter, als in deinem Business!) Und wie kommt das? Wir setzen unsere Ziele falsch! Ja, das geht. Es ist der Grund dafür, dass wir sie nicht erreichen können. Unsere Ziele sind oft unrealistisch, unklar, nicht unsere eigenen Ziele.

Wir schaffen es einfach nicht – warum?

Ich gebe dir jetzt ein Beispiel für ein absolut schlechtes Ziel, dass du so niemals erreichen wirst. Und das dich deinem wirklichen Ziel nicht näher bringen wird: „Ich möchte ein erfolgreicher Coach sein.“ So ein Ziel habe ich aus Erfahrung von meinen Klienten im Einzel-Coaching und in Seminaren schon oft gehört.

Warum ists das noch nicht? Was sagt dir dieses Ziel?

Leider ist es viel zu ungenau! Was ist das, ein „erfolgreicher Coach“? Für jeden bedeutet erfolgreich etwas anderes. Jeder hat in verschiedenen Momenten andere Ansichten von erfolgreich sein – bis wann willst du das Ziel erreicht haben? Warum willst du es erreichen …? Wie willst du es erreichen? Was genau bedeutet dieses Ziel für dich? Dieses Ziel hat leider keinen Anfang, kein Ende, keine Motivation – es ist schwammig und wird dir nichts geben. Ich zeige dir an diesem Beispiel, wie du dieses Ziel in 3 Schritten zu DEINEM echten Ziel machst.

Was ist ein echtes Ziel?

Ein Ziel ist ein Zustand. Ein Zustand, der in der Zukunft liegt, zum positiven verändert ist und klar definiert ist. Darin liegt ein wichtiger Schlüssel: Klar definiert! „Ich will ein erfolgreicher Coach sein.“ Ist das klar definiert? Nein, das hatten wir schon. Also legen wir los, und definieren dieses Ziel richtig.

Ziele richtig setzen und erreichen
Ziele richtig setzen und erreichen

Schritt 1: Die 3 Eigenschaften echter Ziele

  •  1. Sei ganz konkret: Was genau willst du erreichen? Wie wird das aussehen? Was ist dein Ziel-Zustand und wie genau definierst du ihn? Was ist danach anders als vorher? Wie oft willst du was genau dafür tun? Was sind Zwischenziele? (GANZ wichtig!) Kleine Zwischenziele geben dir Orientierung, kleine Erfolge zwischendurch. Genieß es, wenn du so ein Zwischenziel erreicht hast! Sei stolz auf dich, ganz bewusst und nutze dieses Gefühl, um dranzubleiben!
  • 2. Sei realistisch: Setz dir dein Ziel so, dass es realistisch ist. Sei ehrlich zu dir selbst: Was kannst du wirklich leisten in deinem Job als Coach? Welche Aufgaben gehören noch dazu? Was hast du zu erledigen, wie viel Zeit hast du? Nehmen wir das Beispiel: „Ich will jeden Tag joggen gehen.“ Wenn du bisher eher der Couch-Poatoe warst, wird dir das wahnsinnig schwer fallen, du wirst keine 3 Tage durchhalten und dein Ziel ganz bestimmt nicht erreichen. Weil du es viel zu hoch gesteckt hast. Das demotiviert dich, und bringt dich nicht weiter. Sei unbedingt realistisch mit deinen Zielen.
  • 3. Setz ein klares Zeitfenster: Bis wann willst du dein Ziel erreicht haben? Wann willst du welche Zwischenziele erreicht haben? Wann willst du starten? Schaffst du es, dein Ziel genau zu terminieren, wirst du es auch erreichen: Ein konkretes Zeitfenster gibt dir Orientierung, zeigt dir: Jetzt muss ich mich mehr ins Zeug legen – es spornt dich an und setzt dich möglicherweise auch positiv unter Stress. WENN du dir das dazu passende Ziel realistisch gesetzt hast.

Schritt 2: Schreib dir alles auf!

Für Schritt 2 berufe ich mich auf die Wissenschaft 😉 Bestimmt hast du schon mal davon gehört: Du sollst deine Ziele aufschreiben, das ist ganz wichtig. Aber machst du es auch? Vielleicht kann ich dich hier mit ein bisschen motivieren dazu:

Psychologie-Professor Jordan Peterson von der University of Toronto machte ein Experiment mit 700 Schülern: Er teilte sie in 2 Gruppen – die eine sollte regelmäßig Wünsche, Ziele und Erfolge aufschreiben, die andere nicht. Diesen Versuch begleitete er über 2 Jahre mit diesen 700 Schülern. Letztlich zeigte sich, dass die Gruppe von Schülern, die ihre Ziele zu Papier gebracht hatte, erfolgreicher in der Schule waren und auch ihren Zielen näher gekommen waren. 

Die Studie kannst du dir gern hier genauer durchlesen:

„Menschen, die ihre Ziele aufschreiben, erreichen sie auch.“

Studie hin oder her – wie sinnvoll diese Art von Experiment ist, steht hier gar nicht zu Debatte. Fakt ist aber: Wenn wir etwas aufschreiben, prägt es sich stärker ein. Und was schadet schon ein Versuch?

Was wir aus diesem kleinen Artikel ziehen können ist: Schreib deine Ziele auf! Immer und immer wieder, vor allem auch die kleinen Schritte, die Zwischenziele. Sie bilden am Ende dein großes Ziel. Aufschreiben macht deine Ziele konkret, echt und sie prägen sich ein. Außerdem kannst du damit wunderbar testen, ob dein Ziel WIRKLICH die 3 wichtigen Eigenschaften hat!

Schritt 3: Stell dir vor, du hast dein Ziel schon erreicht!

Ziele genau vorstellen: Wie fühlt es sich an als großer Speaker?
Ziele genau vorstellen: Wie fühlt es sich an als großer Speaker?

Wie wird es sein, wenn du dein Ziel erreicht hast? Wie wird es sich anfühlen? Was wird anders sein als vorher? Wie wirst du dich fühlen?

Male dir ganz genau aus, wie es sein wird, wenn du dein Ziel erreicht hast. Träume ganz bunt, ganz konkret in allen Einzelheiten.

Du willst ein erfolgreicher Coach sein? Wie fühlt es sich an, wenn du dich vor Aufträgen nicht retten kannst? Wenn du auf großen Bühnen stehst, und mehr als 500 Menschen mit deinen Tipps und Erfahrungen erreichen kannst?

 

Welche Menschen kommen zu dir, und fragen dich um Rat? Wie fühlt sich ihre Dankbarkeit an? Wie der Applaus, das Feedback, wenn du wieder jemandem dabei geholfen hast, sich, sein Business weiter zu entwickeln?

Wie sieht dein Alltag dann aus, welche Freiheiten wirst du haben?

Wie wirst DU sein, wenn du dein erfolgreiches, bestes „Trainer-ICH“ bist? Wie wirst du dich verhalten, wie wirst du reagieren, was denkst, sagst, fühlst du? Verhalte dich jetzt schon so, wie wenn du dein Ziel erreicht hättest. In unserem Fall: Wenn du ein erfolgreicher Trainer und Coach bist.

Jetzt bist du dran!

Hier hast du den absoluten Fahrplan, Masterplan würde ich schon sagen, wie du DEINE Ziele erreichen kannst. Jetzt liegt es an dir. Fang einfach an. Welches Ziel willst du als nächstes erreichen? Schnapp dir Zettel und Stift, schreib dir ganz genau auf: Was genau willst du in welchem Zeitraum erreicht haben? Und was davon ist realistisch? Wie wird es sich anfühlen dein Ziel erreicht zu haben? Und mit diesem Wissen wirst du auch alle deine Ziele erreichen können.

Schritt für Schritt, jeden Tag ein bisschen mehr. Mit dieser Methode kannst du auch die Ziele für dein Business, deine Persönlichkeitsentwicklung, deine Rhetorik, deine Ausstrahlung erreichen. Und dir damit jeden Tag ein bisschen mehr selbst bewusst werden.

Viel Erfolg dabei und hör dir unbedingt die Podcastfolge dazu an!

Deine Laura

P.S. Meine Artikel, Tipps und Übungen bekommst du direkt in dein Postfach! Und das sogar eine Woche vor allen anderen 😉 Melde dich einfach für meine Trainer-Tipps an und hol dir dabei mein Gratis-Training.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.