SDS 36: Selbstbewusst auftreten vs. selbstbewusst sein – Wer bin ich?

Selbstbewusst auftreten lernen

SDS 36: Selbstbewusst auftreten vs. selbstbewusst sein – Wer bin ich?

Selbstbewusst auftreten vs. selbstbewusst sein

Hier kannst du dir die Podcast-Folge kostenlos runterladen!

Von allen Seiten und Enden hören, lesen, denken wir es so oft: Du sollst/willst/musst selbstbewusst auftreten. Wenn du im Job, im Leben erfolgreich sein willst, brauchst du selbstbewusstes Auftreten und und und. Ehrlich gesagt geht mir allein schon diese Formulierung verdammt auf die Nerven. Was soll das heißen: Selbstbewusst auftreten? So tun, als ob? Schauspielern? Dein Selbstbewusstsein faken? Das kann dich verdammt krank machen auf Dauer.

Selbstbewusstsein faken: Burnout, Depression, Panikattacken.

„Alle denken immer, ich sei stark. Dabei zerreißt es mich innerlich vor Unsicherheit.“

Diese Worte standen in einer Mail, die ich vor einigen Wochen von einer Hörerin bekommen hab. Kommen dir diese Gedanken bekannt vor? Du wirkst nach außen sehr selbstbewusst, ausgelassen, glücklich. Deine Kollegen, Freunde und Familie erwarten auch immer ganz genau das von dir: Selbstsicherheit, du weißt, was du willst. Bei dir geht nix schief, bei dir doch nicht! Manchmal erwischst du dich genau deswegen dabei, wie du es dir nie erlaubst, unsicher zu sein. Wie du dein ganzes Leben lang versuchst, alle Erwartungen zu erfüllen.

Dann fängt es an, anstrengend zu werden. Du fängst an, auch in schwachen Momenten selbstsicher wirken zu wollen. Dabei entsteht eine riesige Kluft: Zwischen deinem echten Selbstbewusstsein, deinen wahren Gefühlen, und dem, was du nach außen zeigen, wie du wirken willst.

Das setzt dich extrem unter Druck. Lass uns damit aufhören! Lass uns lernen, wie du selbstbewusster wirst und gleichzeitig in bestimmten Momenten (trotz Aufregung, Angst, Nervosität und Co.) selbstbewusst auftreten und sein kannst.

 

 

Schwäche, Angst, Sorgen, Unsicherheit – und trotzdem selbstbewusst?

Wie soll das denn gehen? Indem wir endlich von dieser (unsinnigen, blöden) Definition von Selbstbewusstsein weggehen. Es heißt NICHT, dass du nach außen ganz toll und immer von dir überzeugt bist. Es heißt nichts anderes, als dass du dich, deine Gedanken, Stärken und Schwächen bewusst wahrnimmst. Erstmal nichts weiter. Selbstbewusst auftreten meint, dass du selbstsicher wirkst. Dass du mit deiner Körpersprache, deiner Stimme, deinen Ideen überzeugst – andere Menschen und dich selbst. Beides kannst du lernen, am besten in Kombination.

Auf dieser Grundlage wirst du automatisch selbstsicher auftreten. Du weißt, was du drauf hast, du weißt, was du schon erreicht hast. Du kannst dich und deine Persönlichkeit reflektieren, dich einschätzen und genau wissen, wann du auch mal um Unterstützung bitten kannst. Es gibt viele Menschen, die sehr selbstsicher auftreten, aber gleichzeitig innerlich extrem unsicher sind. Wo soll uns das hinführen? In eine Gesellschaft, wo alle nur noch so tun, als ob. Wo keiner mehr ehrlich ist, keiner mehr zu gibt, wenn er Sorgen, oder Angst hat oder Hilfe braucht.

Selbstbewusst auftreten lernen
Wer bist du wirklich? Wer willst du sein? Was ist dir wichtig – sei dir selbst bewusst.

Wie lernst du selbstbewusstes Auftreten?

Wie kombinieren wir das jetzt? Fakt ist: Beim Meeting, wenn du z. B. deine neue Idee präsentierst, bist du davon überzeugt. Du hast Energie reingesteckt, weißt, dass dein Projekt super ist. Du willst nicht, dass deine Präsentation von Schnappatmung, zittrigen Händen und deinem vor Aufregung stotterndem Du zunichte gemacht wird. Du brauchst beides, wenn du mit dir selbst im Gleichgewicht sein willst, glücklich, erfolgreich sein willst. Selbstbewusstsein + selbstsicheres Auftreten.

In den nächsten Wochen bekommst du das absolute Gesamtpaket. Die geballte Ladung an Tipps, Erfahrungen, Übungen für beides.

Wir fangen an, mit dem selbstbewusst werden. Dafür findet jeder von uns seinen eigenen Weg. Ich liebe es, mit Feedback von außen zu arbeiten und mich selbst zu reflektieren, mir selbst Feedback zu geben. Durch den Podcast, die Artikel und euer Feedback – das gibt mir extrem viel! Wie wirst du am besten selbstbewusst?

Meditation? Yoga? Fitness? Atmung? Bücher? Reisen? Tagebuch schreiben?

Wir Menschen sind so verschieden, wie unsere Gesichter. Allein deshalb haben wir für dein Selbstbewusstsein 4 starke, selbstbewusste Persönlichkeiten gefragt:

Wie bist du so selbstbewusst geworden?

In diesen Interviews wirst du Tipps bekommen, die Geschichten, Erfahrungen und Ängste von unseren Interview-Gästen erfahren. Und gleichzeitig dabei merken, wie du dich und dein Selbstbewusstsein immer wieder neu erfinden kannst. Das wird eine fantastische Reise zu dir selbst – und ich freue mich extrem, dass ich dich dabei begleiten darf.

Selbstbewusstes Auftreten?

Nachdem du dir selbst bewusster wirst – durch die Tipps aus Interviews, das Filtern von Inspirationen und Eindrücken, Zeit mit dir allein verbringen wirst – geht es mehr ins Außen. Es geht um deine Wirkung, deine Ausstrahlung. Wir trainieren ganz gezielt deine selbstsichere Körpersprache, selbstsichere Körperhaltung, Sprechweise, starke, selbstbewusste Stimme – sodass du am Ende dieses „Trainings“ in Podcast und Blog-Form so viel Selbstbewusstsein haben wirst, wie du dir wünschst.

Selbstbewusstsein oder selbstbewusst auftreten – das ist hier die Frage. Welche Gedanken kommen dir dazu? Welche Fragen hast du für dein selbstbewusstes Auftreten, dein echtes Selbstbewusstsein? Schreib mir gern! Ich freue mich immer, wenn ich dir deine Fragen beantworten kann, deine Ideen für unser Selbstbewusstsein umsetzen darf.

Alles Liebe, und sei dir immer mehr wirklich selbstbewusst!

P. S. Damit du unser Training nicht verpasst, trag dich gleich in die Trainertipps ein-da bekommst du die besten Tipps direkt in dein Postfach!

Freebie Banner


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.