So wir(k)st du sympathisch: Deine Ausstrahlung

Deine Ausstrahlung - Ein Lachen bringt dich schon zum Strahlen

So wir(k)st du sympathisch: Deine Ausstrahlung

In dieser Artikel-Reihe zeige ich dir Schritt für Schritt Übungen und Tipps, die du sofort umsetzen kannst – wenn du sympathisch(er) werden willst! Hier fangen wir mit einer ganz zentralen Methode an: Deiner Ausstrahlung!

Wie wirken andere Menschen sympathisch?

Wir kennen sie alle, diese charismatischen Menschen, die einen Raum betreten und uns sofort für sich einnehmen können. Sie werden uns in wenigen Sekunden von sich und ihren Ideen nicht nur überzeugen – sondern begeistern! Sie sind leidenschaftlich, haben Feuer und strahlen vor positiver Energie! Und eines haben sie alle gemeinsam: Den wahnsinnig hohen Sympathie-Faktor.

Mit solchen Menschen umgeben wir uns wahnsinnig gerne – weil sie uns inspirieren, uns Kraft geben und wir verdammt viel von ihnen lernen können. Die Frage ist: Woher kommt das, dieses Feuer, dieses Charisma, diese Präsenz? Und wie schaffst du es auch, andere so sehr von dir zu begeistern? Warum sind uns einige Menschen von Anfang an so sympathisch?

Praxisübung für eine deine sympathische Ausstrahlung

Nimm dir diese kleine Übung für jeden Tag, am besten dreimal. Klingt nicht nach viel, oder? Wichtig ist, dass du sie wirklich JEDEN Tag machst. 3 mal. Nicht schummeln – nach spätestens drei Wochen hast du dich daran gewöhnen. Mach sie zu deinem Ritual: Nach dem Aufstehen, nach dem Mittagstief und kurz vor Feierabend. Motiviere dich mit dieser Übung immer wieder zu einer sympathischen und glücklichen Ausstrahlung – indem du dich glücklich fühlst – und wer will das nicht?

 Sorg dafür, dass es dir gut geht - erinnere dich an schöne Momente! Dann wirst du strahlen, selbstbewusst und sympathisch sein - dieses gute Gefühl wirkst sich absolut positiv auf deine Wirkung aus.
Sorg dafür, dass es dir gut geht – erinnere dich an schöne Momente! Dann wirst du strahlen, selbstbewusst und sympathisch sein – dieses gute Gefühl wirkst sich absolut positiv auf deine Wirkung aus.

So geht´s:

Erinnere dich ganz bewusst an ein Ereignis, das dich glücklich gemacht hat! Stell dir die Situation vor, die Menschen, die dabei waren, durchlebe diesen Moment noch einmal – schließe dafür die Augen, konzentriere dich ganz auf diesen Moment. Lass die Energie, das positive Gefühl und die schönen Gedanken, die damit über dich kommen, auf dich wirken.

Ich muss bei dieser Übung manchmal auch laut lachen – kann also auch zu witzigen Situationen in der Straßenbahn führen 😉 Nutze diese Energie jetzt dafür, dich ganz bewusst aufzurichten. Egal, ob im Sitzen oder Stehen – richte den Oberkörper auf, heb deinen Kopf und kreise deine Schultern ganz leicht und entspannt nach hinten. Jetzt lass bleib 1-2 Minuten so sitzen und lass das Gefühl, dass diese Erinnerung auslöst, auf dich wirken. Nimm es ganz bewusst wahr.

Die Leute kommen auf dich zu – von ganz allein

Dein Selbstbewusstsein und deine Gefühle, deine Stimmung entstehen auch durch deine Körperhaltung – du wirst dich sicherer fühlen, motiviert und voller Energie für den Tag sein. Dein Umfeld nimmt dich viel stärker, viel positiver wahr – du wirkst souverän, präsent und aufgeschlossen. Und das Beste ist – du wirst es mit der Zeit auch sein. 

Es wird dir  mit diesem positiven Gefühl viel leichter fallen,  sympathisch zu sein. Und damit wird es leichter, andere Menschen anzusprechen, neue Freundschaften zu schließen und viele Leute, die dich schon kennen zu beeindrucken – mit deinem Sympathie-Faktor. Damit entwickelst du dich, deine Haltung und deine Persönlichkeit. Es ist so wenig Aufwand nötig – für einen so starken Effekt. Probier es einfach aus! Ab jetzt 😉 Wie geht’s dir damit, welchen Unterschied merkst du? Wie funktioniert die Übung für dich? Lass mich wissen, wie du sonst deine Stimmung und deine Ausstrahlung (positiv) beeinflusst!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.