SDS 50: Von GNTM zum Yoga-Leben auf Bali – Wandas Geschichte & beste Tipps für deine positive Ausstrahlung

SDS 50: Von GNTM zum Yoga-Leben auf Bali – Wandas Geschichte & beste Tipps für deine positive Ausstrahlung

Wanda Badwal von GNTM zum Leben mit Yoga auf Bali:

Wie ist sie so selbstbewusst & glücklich geworden?

Lad dir hier das komplette Interview kostenlos runter!

Wanda Badwal – GNTM, da hast du sie vielleicht auch zum ersten mal gesehen. Warst du auch so geflasht, von ihrer positiven, selbstbewussten Ausstrahlung? Mit ihrem offenen Lachen, ihrer selbstbewussten Körpersprache, ihrer ganzen Art. Wie ist Wanda so selbstbewusst geworden? 

Wanda Badwal

Über Germany´s next Topmodel, große Bühnen als Musical-Darstellerin bis hin zu Fernseh- und Kino-Auftritten. Heute lebt sie als Yogini auf Bali. Genießt ihre Freiheit, gibt ab und zu Yoga-Sessions in Deutschland und inspiriert viele junge Frauen dazu, uns so zu lieben, wir wir sind.

1.Was bedeutet Selbstbewusstsein & positive Ausstrahlung für dich?

Selbstbewusstsein heißt für mich, sich der eigenen Person bewusst zu werden. Der eigenen Verhaltens- und Denkmuster. Ich glaube, dass der Weg von Yoga und Achtsamkeit für mich auf jeden Fall auch ein Weg dahin war. Finde es ganz toll, dass wir das besprechen, weil es sogar wissenschaftlich bewiesen ist, dass wir Frauen weniger selbstsicher sind als Männer. Wir sind ja schon damit aufgewachsen, dass wir eine Prinzessin sind und gerettet werden müssen.

Das nimmt uns ganz viel Freiheit und Autonomie. Deshalb finde ich es ganz wichtig, dass wir Frauen im Selbstbewusstsein mehr stärken. Wir Frauen kritisieren uns selbst immer viel zu viel. Deshalb finde ich ganz toll, dass du das so entwickelst. Klar ist Selbstbewusstsein für alle wichtig, aber für Frauen eben nochmal ganz besonders.

Beim Modeln hab ich auch gemerkt, dass viel mehr dazu gehört, als gutes Aussehen. Es geht mehr um deine Persönlichkeit, deine positive Ausstrahlung. Macht es dir Spaß, was du machst? Stehst du völlig dahinter? Das merken andere an deiner Körpersprache, deiner Wirkung sofort.

2.Wie bist du (dir) . selbstbewusst geworden? Nimm uns mal mit zu deiner Reise zu dir selbst und deinem Selbstbewusstsein – der führte ja schon weit über GNTM, Musical-Bühnen und Meditationen.

Ich hab schon immer das gemacht, was ich wollte. Da haben mich auch meine Eltern sehr unterstützt. Hab mich gleich nach der Schule entschlossen, Musical zu studieren. Das war eine extrem harte Zeit, ich hab mich selbst immer sehr unter Druck gesetzt. Du bist ständig dabei, dich zu vergleichen. Wer sing besser, ist extravertierter, wer kriegt das Bein höher? Und hab eine sehr starke Härte gegen mich selbst entwickelt, eine Perfektion. In der Zeit hab ich teilweise 12 Stunden am Tag trainiert, singen, tanzen, Ballett…

Da hab es Momente, da hätte ich mich jetzt rückblickend am liebsten selbst in den Arm genommen und gesagt: Du bist gut so, wie du bist, es ist doch alles gut.

Der Weg zu Germany´s next Topmodel hat tatsächlich mein Selbstbewusstsein sehr stark geprägt. Selbstbewusstsein heißt auch, dich selbst besser wahrnehmen. In der Show haben wir immer wieder starkes Feedback bekommen: Wie wirkst du, wie kommst du an, wie sehen dich die anderen? Dadurch hab ich in dieser Zeit sehr viel über mich selbst gelernt. Das war meine persönliche Erfahrung, dass ich dadurch meine Stärken entwickelt und entdeckt hab.

Wandas beste Tipps für echtes Selbstbewusstsein & eine positive, selbstbewusste Ausstrahlung:

#1 Die Neugier, dich selbst & deine Ausstrahlung kennen zu lernen

Diese Neugierde, dich selbst neu kennen zu lernen. Mit deinen Stärken und Schwächen, all deinen Limitierungen. Deinen gedachten Limitierungen. Die kommen meistens nur von negativen Glaubenssätzen. Z. B. „Frauen können nicht Auto fahren.“ Das sind nur Glaubenssätze, das ist keine Realität. Mach dir das erstmal bewusst. Das war für mich unfassbar erleuchtend.

Was ist das, was dich limitiert, was dich klein hält? Was dich und dein Selbstbewusstsein zurück hält? Schreib dir alles auf, teil das ein in verschiedene Themen. Familienleben, Erfolg, Partner, Gesundheit, dich selbst. Welche Glaubenssätze hast du und inwiefern halten sie dich zurück?

Was hält dich davon ab, selbstbewusster zu werden? Wenn du den ganzen Tag denkst: Du bist hässlich, wertlos, kannst nichts. Hält dich das unbewusst die ganze Zeit zurück. Das ist so schade, du kannst so viel mehr! 90 % unserer Gedanken sind unbewusst. Mach dir das bewusst, lern dich besser kennen. Das ist deine absolute Grundlage, das hab ich in meiner persönlichen Entwicklung auch durchgemacht.

#2 Positive Glaubenssätze entwickeln

Auf dieser Grundlage kannst du deine negativen Glaubenssätze neu formulieren. Was für einen positiven Glaubenssatz kannst du als Ersatz für den negativen nehmen? „Die Welt ist schlecht.“ als negativen Glaubenssatz einfach verändern zu: „Die Welt ist voller Überraschungen.“ Es muss sich aber auch echt anfühlen. Setz nicht einfach irgendwas drauf, sondern verändere es in etwas, dass du wirklich glauben und sagen würdest.

Was gibt es für positive Alternativen, die du glauben möchtest?

#3 Feedback von dir und anderen

Hol dir im Leben immer wieder Feedback von anderen. Frag deine Freunde, deine Familie: Was sind meine Stärken? Wie siehst du mich, was denkst du, kann ich besonders gut? Mit meinen Freunden geben wir uns auch immer wieder ehrliches Feedback, grade, wenn wir was machen, das nicht sehr gut ist für uns. Feedback hilft dir zu wachsen, dir über dich bewusst zu werden.

Hab auch eine bestimmte Bereitschaft dir bewusst zu machen, was hält dich zurück? Hab keine Angst davor, was da kommt. Das Feedback, egal ob gut oder schlecht, das ist da. Ob du es weißt oder nicht. Trau dich, dich damit besser kennen zu lernen.

#4 Finde deine Leidenschaft

Finde deine Leidenschaft, die dich absolut glücklich macht. Die dein Herz zum Singen bringt und werde in dieser einen Sache richtig gut. Was immer das für dich ist: Malen, singen, schreiben, einen Garten umgraben, Zimmer dekorieren. Einfach rausfinden, was ist das, was dich richtig glücklich macht? Worin du richtig aufgehst und da dranzubleiben. Es lohnt sich weiterzusuchen und an etwas dranzubleiben: DAS ist das, was du gerne machen willst.

Was würdest du machen, wenn du dafür kein Geld bekommst? Vielleicht würdest du den ganzen Tag backen? Kunst-Torten backen. Ganz egal, es gibt so wahnsinnig viele wunderschöne Dinge. Finde deine Leidenschaft und es wächst ein ganz natürliches Selbstbewusstsein. Du bist gut in etwas, bekommst Feedback darauf. Bleib da unbedingt dran. Diese Anerkennung, dieses Feedback kommt nicht sofort.

Wenn du etwas machst, was du wirklich liebst, dann merken das andere auch. Dann bekommst du dazu die Rückmeldung, das positive Feedback, wenn du dich traust, die Dinge zu machen die du liebst. Das wird dich auch in genau diesem Moment sehr erfüllen.

#5 Meditation & Yoga

Meine absolute Leidenschaft im Moment sind tatsächlich Yoga und Meditation. Darin gehe ich vollkommen auf. Wenn ich meditiere bin ich immer sehr glücklich. Das ist das, was mich konstant über die letzten 4-5 Jahre erfüllt hat.

Für jedem Morgen hab ich meine Meditation und meine Yoga-Praxis integriert. Dadurch kann ich dem ganzen Alltag viel gelassener begegnen. Das kann ich auch jeden empfehlen, irgendwo im Alltag, am besten Morgens, ein Zeitfenster für Meditation und Yoga zu schaffen. Damit zentrierst du dich gleich, bist sehr stark bei dir selbst. Das muss gar nicht lange sein, nur ein Moment der Stille tut dir schon unglaublich gut. Bewusst atmen, bewusst bei dir sein. Damit du dich nicht in deinen ganzen To-Do´s verlierst.

1000 Dank Wanda, für dieses wunderschöne Interview. Dein Weg zur positiven Ausstrahlung, die Tipps für mehr Selbstbewusstsein inspirieren uns sehr – damit viele junge Frauen auch ihren eigenen Weg gehen können. Du kannst dich mit unseren Tipps direkt mehr mit die selbst verbinden. Gib uns gerne dein Feedback und hör dir unbedingt das komplette Interview mit Wanda auf iTunes an. Wir wünschen dir dabei ganz viel Spaß und sei dir immer mehr selbstbewusst.

Deine Wanda, Deine Laura

Freebie Banner

Hier findest du alles von Wanda:

 


Youtube Kanal von Wanda

Yoga-Playlist von Wanda

Wandas Blog

Instagram von Wanda

GANZ WICHTIG: Hier gibt Wanda im Dezember

Yoga-Workshops in München und Hamburg, sei dabei!

Hier kannst du dir das komplette Interview kostenlos runterladen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.