90 | Körperhaltung verbessern & Stärke ausstrahlen: Charisma Training

90 | Körperhaltung verbessern & Stärke ausstrahlen: Charisma Training

Körpersprache verbessern, weil es das ist, was deine Ausstrahlung ausmacht. Ich zeige dir, wie, denn ich musste es auch (schmerzhaft und mit vielen Stolpersteinen) lernen. Wieso meine Körperhaltung zu verbessern der entscheidende Wendepunkt für mein Selbstbewusstsein war, erzähle ich dir jetzt in Teil 1 meiner persönlichen Geschichte. Am Ende bekommst du die einfachste und wichtigste Übung mit, um deine Körpersprache verbessern zu können.

Körperhaltung verbessern und plötzlich fühlst du dich fantastisch

Meine Körperhaltung hat mich rückblickend sehr viel mutiger und selbstsicherer gemacht. In der Schule war ich verdammt schüchtern und ängstlich (das bin ich heute noch), habe mir nur wenig zugetraut und mich immer mehr verschlossen. Ich hab mir immer gewünscht, beliebter und einfach fröhlicher zu sein, dachte aber, so bin ich nun mal, da muss ich jetzt durch. Als ich mit 12 Jahren angefangen habe, Theater und Musical zu spielen, hat sich das Stück für Stück geändert. Nach jeder Probe hab ich mich voller Energie gefühlt, so, als ob ich alles erreichen könnte! Woher kennst du solche Momente? Momente, in denen du wie auf Wolken durch die Gegend schwebst. Garantiert fällt dir auch einer ein: Vielleicht nach dem Yoga, nach dem Sport oder nach einer Tasse Tee mit einer Freundin. Und ohne es zu wissen, hast du in genau diesen Momenten deine Körpersprache verbessert und dich damit selbstbewusst gemacht.

Körperhaltung verbessern und Persönlichkeit entwickeln

In der Zeit, als ich Theater gespielt habe, wusste ich nicht, warum mich das plötzlich selbstsicherer gemacht hat. In meinem Psychologie Studium wurde mir das dann immer klarer: Deine Körpersprache wirkt sich auf deine Persönlichkeit aus – und zwar positiv UND negativ. Allein deshalb lohnt es sich, deine Körperhaltung zu verbessern. Wenn du den ganzen Tag eine schlaffe, energielose Körperhaltung hast und dich wortwörtlich kleiner machst, fühlst du dich unsicher. Beim Theaterspielen auf der Bühne hatte ich Rollen, die mutig und stark waren – genauso eine Körperhaltung hatte ich dann die ganze Probe über: Aufrecht, klarer Blick, starke Schultern. Dadurch konnte ich unbewusst meine Körperhaltung verbessern.

So eine selbstbewusste Körperhaltung sorgt dafür, dass dein Körper Dominanzhormone ausschüttet, die dich selbstsicher fühlen lassen. Deshalb hatte ich mich nach jeder Probe so fantastisch gefühlt. Wenn du dich also in bestimmten Momenten selbstsicher fühlen und Stärke ausstrahlen willst, nutze das „Geheimnis“ der Körpersprache. Natürlich willst du nicht jeden Tag Theaterspielen, um das zu erreichen. Du willst eine einfache Sofort-Strategie, die du JETZT umsetzen und durch die du JETZT spürst, wie du dich selbstsicherer fühlst. Kannst du haben!

Du entscheidest, wie du dich fühlst

Diese einfache Übung wende ich in fast jedem Seminar an, weil sie so unglaublich effektiv ist und du sofort einen spürbaren Effekt erleben wirst. Stell dir vor, dass dich am Kopf ein goldener Marionettenfaden nach oben Richtung Decke zieht. Dein Blick geht geradeaus, deine Schultern sind entspannt und dein Oberkörper richtet sich auf. Jetzt bleibst du für 30 Sekunden ganz bewusst in dieser aufrechten Haltung stehen und lässt dich vom goldenen Faden noch ein Stückchen mehr nach oben ziehen. Am besten bleibst du jetzt gleich den restlichen Tag in dieser aufrechten Körperhaltung, sieht auch viel besser aus. Das höre ich von meinen Teilnehmern jedes Mal: Die Wirkung jedes einzelnen Menschen verändert sich sofort um Welten, wenn wir eine stolze, aufrechte Körperhaltung einnehmen.

Entscheidend ist jetzt, dass du die Übung jeden Tag anwendest und weil ich weiß, dass du viele Dinge um die Ohren hast und im Alltag vergessen wirst, sie anzuwenden, nutzen wir einen kleinen Trick. Ab heute wirst du immer dann, wenn du dich in einem Spiegel siehst, an mich denken und die Übung mit dem goldenen Faden machen. Morgens beim Zähneputzen stellst du dir den goldenen Faden vor und richtest dich selbstbewusst auf. Im Fahrstuhl oder in der Fensterscheibe – wenn du dein Spiegelbild siehst, richtest du dich auf und fühlst dich sofort selbstbewusster und strahlst genau das auch aus. Damit bringst du mehr Leichtigkeit in dein Leben, traust dir mehr zu und entspannst gleichzeitig deinen Körper UND kannst deine Körperhaltung verbessern. Und das quasi nebenbei 😉

Mehr Leichtigkeit im Leben – mehr Selbstbewusstsein im Kopf

Wenn du diese Übung immer wieder machst, wirkst du viel selbstsicherer und bist präsenter. Andere Menschen nehmen dich positiver wahr und du fühlst dich befreiter und traust dir mehr zu, weil das Hormon durch die selbstbewusste Körpersprache, sich positiv auf deine Gefühle auswirkt. Nutze das ab jetzt für dich, um dich dein Leben lang selbstbewusster zu fühlen.

Gemeinsam geht es immer besser, als allein: Vielleicht bist du ja jetzt schon die selbstbewusste Persönlichkeit, und siehst es selbst noch nicht? Dafür hab ich das Audiotraining „Körpersprache und Persönlichkeit“ entwickelt, bei ich dich als Trainerin fast 1:1 dabei begleite, deine Körpersprache im Alltag neu zu entdecken und deine Persönlichkeit zu entwickeln. 4 Wochen: Jeden Tag eine kleine Veränderung, die du direkt spüren wirst:

Aufrechte Körperhaltung, selbstbewusster Blick, sympathisches und echtes Lächeln. Das alles kombinieren wir mit tiefenpsychologischen Coaching-Übungen, die dich auch im Inneren selbstsicherer und strahlender machen.

Freebie Banner


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.