3 Wege zu mehr Selbstbewusstsein

Mehr Selbstbewusstsein

3 Wege zu mehr Selbstbewusstsein

Wo willst du den Beitrag teilen?

„Wieso kriege ich nur den Mund nicht auf?“, schießt es dir zum x-ten Mal durch den Kopf, während du dich schlaflos im Bett wälzt. Du hättest DIE Idee im Meeting gehabt, hast dich aber nicht getraut, etwas zu sagen. 3 Sekunden später stellt deine Kollegen genau DIESE Idee vor und alle sind begeistert. Mist. Wieso nur hast du dich nicht getraut? Du wärst so stolz gewesen, wenn du nicht nur etwas gesagt, sondern alle deine Idee auch noch so toll gefunden hätten.

Jetzt grübelst du darüber nach. Dreimal hast du schon dein Kissen aufgeschüttelt, dir ein Glas Wasser geholt und das Fenster geöffnet, um frische Luft reinzulassen. Aber nicht mal die kühle Nachtluft hilft dir, einen klaren Kopf zu bekommen.

Ehrlich gesagt habe ich manchmal heute noch Nächte, in denen ich grübele und mir Gedanken mache, dass nichts gut genug ist, was ich mache. Dann wälze ich mich genauso im Bett rum, wie du. Mein ganzer Fokus geht dann nur auf die Dinge, die an diesem Tag nicht geklappt haben. Es fühlt sich so an, als würde ich nie was richtig machen. Dabei weiß ich rational genau, dass das nicht wahr sein kann. Wir beide sind schlaflos, weil uns unsere Grübeleien einfach nicht loslassen. Kann es vielleicht auch sein, dass wir die Grübeleien nicht loslassen können? Natürlich passiert das unbewusst, ohne, dass wir es überhaupt wissen.

Mit mehr Selbstbewusstsein gehören solche Zweifel bald der Vergangenheit an

Wie genau wir unsere Grübeleien loslassen können, das ist der Schlüssel dazu, dass du im nächsten Meeting selbstbewusst bist. Die Strategien dafür möchte ich jetzt mit dir teilen:

Es sind 3 verschiedene Wege, die dich zu mehr Selbstbewusstsein führen werden. Das weiß ich, weil ich sie selbst an mir und in meinen 1:1-Trainings immer wieder weiterentwickelt habe. Wir entwickeln zusammen deine ganz persönliche Strategie, mit der du lernst, deine Ideen selbstbewusst auszusprechen.

Mehr Selbstbewusstsein bedeutet auch mehr Freiheit

Oft sind es die gleichen Dinge, die dich davon abhalten, selbstbewusst deine Idee zu teilen. Das war bei mir damals nicht anders. Welche davon treffen auf dich zu? Ich selbst stand mir oft im Weg, weil ich mich immer wieder hinterfragt habe: Mache ich das richtig? Kann ich das gut genug? Diese Gedanken wurden schnell zu ausgewachsenen Selbstzweifeln, die mich nachts nicht schlafen ließen. Dazu gesellten sich dann noch selbstkritische Gedanken und der Mix, der mich jeden Tag verunsichert hatte, war perfekt.

Seit ich mich im Psychologie-Studium auch intensiver mit meiner eigenen Psyche auseinandergesetzt hatte, verstand ich besser, wie es zu solchen Gedanken kommen konnte. Oft hängt deine Persönlichkeit ganz eng damit zusammen, wie du von dir denkst. Je besser du deine Persönlichkeit und die Psychologie dahinter verstehst, desto leichter kannst du solche Gedanken loslassen. Am besten klappt das, wenn du jetzt anfängst, deine Persönlichkeit besser zu verstehen. Hör dafür in die Lektion „Deine Persönlichkeit und wie sie dich stärkt“, rein und probiere gleich die Übung dazu aus..

Du kannst dich davon befreien, deine Fähigkeiten und dich selbst anzuzweifeln. Genau diese Zweifel sind es, die verhindern, dass du im Meeting deine Gedanken mitteilst.

Wenn es dir nicht so gut gelingt, diese Zweifel gleich loszulaseen, unterstütze ich dich persönlich im Audiotraining dabei. Wir hören uns da 🙂 Bis dahin, probier eine dieser 3 Strategien aus:

So kannst du mehr Selbstbewusstsein entwickeln: 

#1 Lass Selbstzweifel los

Zweifel hast du nicht nötig. Ehrlich nicht. Sie bringen dich nicht weiter. Es ist eine Frage der Gewohnheit, wie oft Zweifel dir zu schaffen machen. Ich weiß, das ist leichter gesagt, als getan. Aber mit dem nächsten Schritt, dass du dir deine Selbstzweifel bewusst machst, kannst du die Zweifel loslassen.

Was glaubst du, wie schnell den Zweifeln die Luft ausgehen wird, das verspreche ich dir. Danach fühlst du dich befreit von diesen Gedanken und kannst im nächsten Meeting selbstbewusst deine Idee äußern. Ohne, dass du vorher denkst „Was ich sage, ist nicht gut genug, ich bin nicht gut genug“. Das bist du und wir werden es gemeinsam im Online-Workshop „Selbstbewusstsein“ herausfinden.

#2 Selbstkritische Gedanken umwandeln

Was würdest du mit einem Bekannten umgehen, der dich ununterbrochen kritisiert? Irgendwann würdest du der Person aus dem Weg gehen. Was aber, wenn du selbst dein größter Kritiker bist? Du kannst vor deinen eigenen kritischen Gedanken nicht davon laufen. Das brauchst du auch nicht. Wir lernen gemeinsam, wie du selbstkritische Gedanken so umwandelst, dass sie dich weiterbringen. Es kommt vor allem darauf an, wie du mit den Gedanken umgehst und wie sehr du sie hinterfragst. Das können wir gemeinsam üben:

„Nie bekomme ich meinen Mund auf“, ist das wirklich wahr? Das glaube ich nicht, ganz bestimmt finden wir gemeinsam Situationen, in denen du schon selbstbewusst deine Meinung gesagt hast. Auf solchen Momenten können wir aufbauen, um deine selbstkritischen Gedanken umzuwandeln.

 #3 Entwickle eine positive Haltung zu dir selbst!

Mit der positiven Haltung dir selbst gegenüber, schaffst du es nächstes Mal im Meeting deine Idee direkt mitzuteilen. Du wirst sehen, wie positiv sich die positive Haltung zu dir auswirkt. Statt : „Was ich denke, interessiert sowieso keinen“, wirst du denken: „Ich hab eine tolle Idee“ und wirst das direkt laut aussprechen. Du kannst dich trauen, deine Gedanken auszusprechen und es wird dir mit jedem Mal leichter fallen. Du kannst dir die Coaching-Strategien für deine positive Haltung von mir im Online-Workshop anleiten lassen.

Du wirst sehen, wie wohl du dich damit fühlen kannst. Manchmal ist es nicht so leicht, die ersten Schritte zu gehen, wenn du selbstbewusst sein willst. Das macht gar nichts, ich begleite dich gern bei deiner Entwicklung.

Lass uns z. B. hier im Online-Workshop gemeinsam starten und mehr Selbstbewusstsein in dein Leben bringen.

Alles Liebe, Deine Laura

Freebie Banner

Wo willst du den Beitrag teilen?

2 COMMENTS
  • Elmar Glöckner

    Guten Abend Laura,
    Würde gerne ein paar Informationen zum Online-Workshop Selbstbewusstsein bekommen?.
    Was machst du genau mit dem Thema Selbstbewusstsein?. Habe gerade Therapie hinter mir.
    Möchte wieder auf Menschen zugehen können.

    Herzliche Grüße, Glöckner Elmar

  • Laura

    Liebe Elmar,

    danke für deinen Kommentar. Dann bist du bei dem Online Workshop „Selbstbewusstsein“ genau richtig. Der Kurs ist ein Einstieg, wie du mit selbstkritischen Gedanken und Selbstzweifeln umgehen kannst. Gleichzeitig entwickelst du dabei eine positive Haltung zu dir selbst. Schau dir den Kurs unbedingt an. Alles Liebe, Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.