Starke Körpersprache – starker Charakter? Emilia Clark in Game of Thrones & ihre Körpersprache

Starke Körpersprache – starker Charakter? Emilia Clark in Game of Thrones & ihre Körpersprache

Game of thrones: Körpersprache lesen

Stolz und stark oder fröhlich und sympathisch?

Welche Mimik-Typ bist du?

Emilia Clarke

Selbstbewusste, starke Körpersprache in Game of Thrones und extrem lebendige Mimik in „Ein ganzes halbes Jahr“. Eine Schauspielerin, 1 Mensch in 2 Rollen mit völlig unterschiedlicher Körpersprache. So unterschiedlich, dass wir sie gleich als „menschlich und echt“ oder „arrogant und gefühlskalt“ wahrnehmen.

2 Rollen, 2 Welten, 2 grundverschiedene Gesichter

Guck dir beide Extrembeispiele an: Wie wirkt die bewegte, lebendige Mimik von Louisa Clarke auf dich? Diese Rolle verkörpert ein lebenslustiges, lebendiges, fröhliches Mädchen. Und ihre Gefühle können wir aus ihrem Gesicht ablesen wie in einem Buch. Bist du dieser Typ, ist deine Mimik genauso offen und bewegt? Oder zeigst du genauso wenig Emotion in deinem Gesicht wie Emilia Clarke in der Rolle der starke Daenerys Targaryen?

Trägst du alle Emotionen direkt im Gesicht?

Emilia Clarke veranstaltet in „Ein ganzes halbes Jahr“ ein richtiges Feuerwerk an mimischen Ausdrücken: Gesicht, Augenbrauen, Mund … sie spricht direkt mit ihrer Mimik. Selbst, wenn sie nicht redet, machen ihre Augenbrauen eine La Ola Welle.

Wie wirkt das auf dich?

Sehr bewegte Mimik wirkt in diesem Fall sehr lebendig. Sie wirkt sympathisch, fröhlich, offen und ehrlich. Gleichzeitig auch sehr menschlich und verletzlich – da sie keine Gefühle verbergen kann (oder will).

Game of Thrones: Eine ganz andere Emilia Clarke

In Game of Thrones als (werdende) große Herrscherin Daenerys Targaryen? Kaum Bewegungen in ihrem Gesicht. In dieser Rolle spielt sie die große, furchtlose Königin. Diese Königin darf keine großen Emotionen zeigen – vor allem nicht Schwäche, oder Angst. Das verkörpert Emilia Clarke allein mit ihrer Mimik hier wahnsinnig stark. Ganz sparsam – und trotzdem gelingt es ihr diese Mikroausdrücke von Angst oder Verzweiflung zu zeigen – die nur für den Zuschauer gedacht sind.

Wenig Mimik kann allerdings auch sehr abweisend oder gelangweilt wirken. Das muss gar nicht mal böse gemeint sein! Bist du ein Mensch, der wenig Mimik zeigt? Der wenig Gefühle zeigt, weniger oft lacht?

Welcher Typ bist du?

Wie ist deine Mimik, bist du eher der GoT-Typ oder die Emilia aus „Ein ganzes halbes Jahr“ ? Probier dich mal aus! Teste deine Blicke, deine Mimik, deinen Gesichtsausdruck, wenn du erzählst. Beobachte auch deine restliche Körpersprache – redest du viel mit den Händen? Viel Gestik oder bist du da eher zurückhaltend?

Hier mit kannst du dich test: Dein Gratis-Training für deine selbstbewusste Mimik & selbstbewusste Ausstrahlung.

Hier findest du mein Video zur Mimik von Emilia Clark: Wie wirkt welcher Charakter auf dich?

Selbstbewusste Körpersprache
Selbstbewusste Körpersprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.