SDS 04 Deine Ausstrahlung bestimmst du selbst!

Deine Ausstrahlung - Ein Lachen bringt dich schon zum Strahlen

SDS 04 Deine Ausstrahlung bestimmst du selbst!

Der hat aber eine tolle Ausstrahlung!

Kannst du auch haben. Entwickle deine Ausstrahlung. Wir haben diesen Satz schon oft gehört: Wow, hat der eine Ausstrahlung! Ihre Aura hätte ich auch gerne! Ich wünschte, ich wäre auch so präsent und selbstbewusst wie meine Chefin. Ja, Schauspieler Johnny Depp hat auch eine tolle Ausstrahlung. ER ist eben ein Charakter, eine Persönlichkeit. Aber was genau meinen wir damit? Was heißt das: Ausstrahlung, was ist das ? Und wie bekommst du sie auch?

SDS 04: Deine Ausstrahlung besteht aus diesen 3 Dingen

Aus diesen 3 Dingen besteht deine Ausstrahlung

Wir können unsere Ausstrahlung entwickeln. Allerdings nur, wenn wir wissen, was sie überhaupt ist. In meiner Vorstellung, meinen Coachings und meinen Seminaren besteht die Ausstrahlung aus 3 Dingen:

  • Körpersprache
  • Stimme
  • Inhalt

Es geht nicht nur darum, was wir sagen, sondern WIE wir es sagen. Manchmal geht es auch gar nicht um Worte. Da reichen Blicke, ein Lächeln oder auch nur unsere Körperhaltung, um uns zum Strahlen zu bringen.

Deine Ausstrahlung - Ein Lachen bringt dich schon zum Strahlen

Unsere Körpersprache

Oft sie ist das Erste, was andere Menschen von uns wahrnehmen – sie nimmt wirklich einen wichtigen Platz ein in unserer Ausstrahlung. Allein die Körperhaltung: Du kannst schon aus 20 Metern Entfernung sehen, dass es jemandem nicht gut geht, wenn er gebeugt und schlurfend durch die Gegend läuft. Entwickle deine Körpersprache. Mach sie dir dafür zuerst bewusst: Wie ist deine Körperhaltung und Körpersprache im Moment?

Körpersprache ist sehr individuell. Allein deshalb ist wichtig, dass du nicht einfach irgendwelche Haltungen oder Gesten einstudierst. Damit würdest du dein ganzes Leben nur schauspielern und so tun, als ob. Entwickle lieber deine ganz persönliche Körpersprache, die genau richtig zu dir passt. Probier dich aus. Mal mehr Körpersprache, mehr Gestik. Mal weniger. Irgendwo dazwischen liegt deine ganz persönliche, perfekte Körpersprache.

Unsere Stimme

Wir könnten einigen Rednern oder Hörbuchsprechern stundenlang zuhören: Und das nur, weil sie schöne, angenehme Stimmen haben. Es geht aber auch um die Sprechweise. Schnell, langsam, lebendig, monoton, leise, laut, dünn, voll … Wir können unsere Stimme, unsere Sprechweise vielseitig beschreiben. Genauso vielseitig können wir sie entwickeln. Deine Stimme klingt eher dünn, eher zu hoch oder zu leise? Fang an, dir 2-3 Übungen für eine kräftigere Stimme zu suchen, und die jeden Tag zu machen. Nach nur wenigen Wochen wirst du deine Fortschritte bemerken.

Stimme ist ausströmender Atem. Je entspannter und tiefer du einatmest, desto schöner kann deine Stimme klingen. Der Atem ist dein Motor. Für das beste Potenzial deiner Stimme solltest du zuerst die richtige Atmung trainieren.  Es gibt 2 Atemtypen: Hoch- und Tiefatmung. Die Tiefenatmung ist die Bauchatmung und für uns Menschen die ökonomischste Art der Atmung. Trainiere hier deine Tiefenatmung und starte dein schönstes Stimmgefühl.

Unser Inhalt, unsere Worte

Natürlich ist es auch sehr wichtig, WAS wir sagen. Dabei können wir auch auf unsere rhetorischen Fähigkeiten achten: wir argumentieren, reden so, dass der andere uns versteht und bringen Klarheit und Struktur in unsere Worte. Das ist auch ein sehr entscheidender Teil für Erfolgreiche Gespräche, Reden oder Seminare. Was sagst du und wie sagst du es. Mach dir im Kopf ganz genau klar, was bei deinem Gegenüber ankommen soll. Dafür solltest du zuerst selbst wissen, was du überhaupt mitteilen willst. Wenn du das weißt, hilft dir diese Struktur dabei, deine Worte so zu formulieren, dass dein Gegenüber genau versteht, was du meinst:

Warum willst du ihm etwas sagen?

Was willst du sagen?

Wie kann es deinem Gegenüber weiterhelfen?

Und du kannst alles trainieren = Du kannst deine Ausstrahlung trainieren

Das Beste ist: All diese Dinge kannst du trainieren. Mit gezielten Übungen. Ich werde dir hier Schritt für Schritt verschiedene Übungen und Tipps mitgeben. Dafür starten wir bald mit den wichtigsten Grundlagen, damit ich dir dann Übungen für deine Stimme, deine Körpersprache und Co. geben kann. Den ersten Schritt kannst du jetzt schon gehen. Genauer gesagt, die ersten 3 Schritte für eine stärkere, selbstbewusste Ausstrahlung: In diesem Kurs.

Dabei wünsche ich dir ganz viel Erfolg, und auch viel Spaß bei der Podcastfolge, in der ich dir noch ausführlicher über deine Ausstrahlung und dein Potenzial erzähle.

Deine Laura

P.S.: Du kannst den Artikel auch in dein Postfach bekommen, eine Woche vor allen anderen!

Shownotes vom Podcast: 

Gratis-Training

3 Kreise deiner Ausstrahlung

Deine Ausstrahlung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.