Erfolgreich präsentieren: 15 Sofort-Strategien

Erfolgreich präsentieren

Erfolgreich präsentieren: 15 Sofort-Strategien

Kannst du erfolgreich präsentieren? Was unterscheidet wirklich starke Speaker von „So lala“-Vorträgen, die jeder nach 5 Minuten vergessen hat? Wie du deinen Auftritten & deiner Stimme das gewisse Etwas gibst, finden wir gemeinsam im Online-Stimmtraining raus. Hier bekommst du eine starke Stimme UND Persönlichkeit, denn du brauchst beides, um gehört zu werden.

„Bei Podcasts wird oft viel um den heißen Brei geredet. Lauras Podcast ist da ganz anders: Sie bringt die Sache auf den Punkt und gibt direkt Strategien für den Alltag mit. Und dabei fühlt es sich an, als würde eine gute Freundin mit die Ratschläge geben. Ich freue mich auf jede weitere Folge! Danke“ – Ich danke dir für das Feedback! Das bringt gleich auf den Punkt, worum es im Podcast geht: Konkrete Strategien, damit du bei nächsten Auftritt selbstsicher und authentisch bist. Mit Stimme & Psychologie. Heute habe ich die 15 Sofort-Strategien für dich, die du für deinen Besten Auftritt brauchst.

„Erfolgreich präsentieren – das klappt doch automatisch, wenn ich das öfter mache“

Erfolgreich präsentieren klappt doch automatisch, wenn ich das nur übe, oder? JA und nein. Natürlich gewinnst du durch Übung Praxis und fühlst dich wohler auf der Bühne. Aber dein Publikum persönlich zu erreichen und zu begeistern, braucht mehr. Laut meiner 15 Jahren Bühnen-Erfahrung kann ich sagen, 20% sind Talent, 30% Übung und 50% ist die Technik. Sprech-Technik, psychologische Methoden, um dich sicher zu fühlen und dein Publikum zu erreichen. Dafür kombinieren wir jetzt meine besten Strategien aus Psychologie, Coaching und Stimmtraining. 

Deine authentische Stimme, damit du erfolgreich präsentieren & dein Publikum erreichen kannst

Eine meiner Klientinnen hatte die Herausforderung, dass ihr Publikum sie im ersten Moment als „unnahbar“ und „kühl“ wahrgenommen hatte. Im Stimmtraining fanden wir heraus, dass das u.a. daran lag, dass sie vor Aufregung etwas zu hoch gesprochen hatte. Dadurch klang ihre Stimme dünner und nicht wie sie selbst. Mit der richtigen Sprechtechniken & Coaching-Methoden fanden wir ihre natürliche Stimmlage. Dadurch war sie auf der Bühne wieder sie selbst. Das spürt jetzt auch ihr Publikum und sie erreicht mit ihrer authentischen Stimme mehr Menschen.

#1 Sei du selbst auf der Bühne

Sei du selbst auf der Bühne. Je natürlich du bist, desto wohler fühlst du dich und desto mehr Menschen erreichst du. Entwickle dafür zuerst deine authentische Stimme. Am besten in Kombination mit deiner Persönlichkeit. Das fällt dir besonders leicht, wenn du in dich und deine Persönlichkeit vertraust. Diese Basis an Selbstvertrauen entwickelst du z.B. gemeinsam mit Miriam in meinem 2. Romanratgeber „Selbstvertrauenssache“. Du kannst dir das Buch hier auf Audible sogar von mir als Hörbuch vorlesen lassen. Hier wendet Miriam übrigens im letzten Teil einige dieser Tipps erfolgreich an.

#2 Nutze deine natürliche, schönste Sprechstimme

Trainiere deine Stimme auch dafür, deine Botschaft selbstsicher zu vermitteln, damit die Menschen dir zuhören. Dazu gehören die Fragen: Sprichst du in deiner richtigen Stimmlage oder vor Aufregung zu hoch? Sprichst du zu leise, zu dünn oder zittert deine Stimme? Lass das los und entwickle deine selbstsichere, souveräne Stimme.

#3 Sprich Lebendig und begeistere von deinem Thema

Innerlich BIST du schon von deinem Thema begeistert. Aber vor Aufregung bringst du diese Begeisterung nicht rüber. Stattdessen wirst du verkrampft und hölzern. Bring mehr Lebendigkeit in deinen Auftritt – mit einem Warm-Up für Geist & Stimme. Vor allem kurz vor einem Auftritt unterstützen dich dabei praktische Stimmübungen.

#4 Der erste Eindruck zählt

Weitere Psychologischer Effekt: Nutze den Halo-Effekt, oder auch „Heiligenschein-Effekt“ genannt aus der Sozialpsychologie. Der bedeutet, dass dein erster Eindruck entscheidend ist, wie du auf dein Publikum wirkst. Der erste Eindruck überstrahlt den Auftritt wie einen Heiligenschein. Wenn du im ersten Moment souverän und selbstsicher wirkst, unterstellt dir dein Publikum unbewusst, dass du souverän und selbstsicher BIST. 

#5 Persönlichkeit kennen & die Stärken daraus nutzen

Du bist einzigartig, genauso wie deine Erfahrung und Persönlichkeit. Mach dir das für deinen Auftritt zu nutze! Wie oft hast du schon Vorträge erlebt, bei denen die Menschen nicht authentisch waren, sondern angestrengt und aufgesetzt? Vielleicht hast du das bei dir selbst auch schon erlebt. Das liegt daran, dass du nicht weißt, was deine Persönlichkeit ausmacht. So versuchst du, möglichst erfolgreich und überzeugend zu wirken, das entspricht aber gar nicht deinem Wesen. Lerne deine Persönlichkeit kennen und bringe dein Wesen in deine Körpersprache, Stimme und sogar deine Wortwahl. 

#6 Die Persönlichkeit deines Publikums kennen

Je besser du die Persönlichkeiten deines Publikums kennst, desto besser erreichst du sie auf persönlicher Ebene. Das erzeugt Verbindung zu deinen Hörern. Was für Menschen willst du erreichen, wer wird dir zuhören? Was ist den Menschen wichtig? Sprich das an! So fühlt sich dein Publikum von dir verstanden. Kenne die Persönlichkeitstypen unter den Menschen. Besonders gut solltest du die Menschen kennen, die in deinem Publikum sitzen werden. Wen willst du erreichen? Wen willst du ansprechen?

#7 Nutze deine Stärken auf der Bühne

Du kannst besonders emphatisch auf andere Menschen zugehen? Du hast einen besonderen Humor? Nutzt das auf der Bühne! Das gibt deinem Auftritt eine ganz persönliche Note. Sei du selbst auf der Bühne. Je natürlich du bist, desto wohler fühlst du dich und desto mehr Menschen erreichst du. Entwickle dafür zuerst deine authentische Stimme.

#8 Erreiche die Menschen mit deiner authentischen Stimme

Sprichst du bei Vorträgen auch zu hoch, zu dünn oder zu leise? Viele Klientinnen von mir haben die Herausforderung, dass sie durch Aufregung eine ganz andere Stimme haben. Dünner, höher und gar nicht mehr wie sie selbst klingen. Lerne deine natürliche Stimme in solchen wichtigen Situationen zu nutzen, denn erst dann kannst du eine tiefe Verbindung zu deinem Publikum aufbauen. Wie klingt also deine authentische Stimme? Finde das heraus.

#9 Sprich Lebendig und begeistere von deinem Thema

Innerlich BIST du schon von deinem Thema begeistert. Aber vor Aufregung bringst du diese Begeisterung nicht rüber. Stattdessen wirst du verkrampft und hölzern. Bring mehr Lebendigkeit in deinen Auftritt – mit einem Warm-Up für Geist & Körper. So kannst du deine authentische Stimme viel lebendiger einsetzen.

#10 Entwickle eine positive innere Haltung zur Vortragssituation

Bei einer Umfrage unter meinen Klienten kam heraus: Vor dem Training bei mir sagen 90%, dass sie nur ungern einen Vortrag halten würden. Das ist schade! Entwickle stattdessen eine Haltung: Endlich hast du die Chance, deine Botschaft mit anderen Menschen zu teilen. So hast du Spaß daran, vor anderen zu sprechen. Das erreichen wir, indem du neue Überzeugungen im Unterbewusstsein platzierst. Die beeinflussen deine Haltung zum Auftritt positiv. 

Erfolgreich präsentieren

#11 Entwickle eine positive Haltung zu dir selbst

Wie überzeugt bist du von deinen Auftrittsfähigkeiten? Wie selbstkritisch bist du mit dir? Lass das los und lege den Fokus auf deine Stärken. Sei überzeugt davon, dass du einen erfolgreichen Vortrag halten wirst. Das klappt, indem du dir deinen Stärken, deiner Wirkung und dir selbst bewusst bist. Wie? Dafür bist du hier genau richtig.

#12 Selbstsichere Körperhaltung

Innere Haltung ist wichtig, aber noch nicht alles. Die äußere Haltung zählt: Nutze eine offene, selbstsichere Körperhaltung, von der ersten Sekunde an. Diese Sekunde geht los, BEVOR du auf die Bühne gehst. Deine Körperhaltung wirkt sich schon auf dich selbst aus. Hängende Schultern = Stresshormon Cortisol, das macht dich unsicher. Aufrechte Haltung = Dominanzhormon Testosteron, macht dich selbstsicher – aufrechte Haltung 5 Minuten vor der Bühne. 

#13 Blickkontakt mit dem Publikum

Virtuell heißt das, schau in die Webcam, immer mal wieder. Vor Publikum lässt du deinen Blick im Publikum wandern. Schau den Leuten in die Augen. Und wenn es nur kurz ist, wenn es dich am Anfang nervös macht. Es wird mit jeder Sekunde leichter. 

#14 Trainiere Strategien, die zu dir passen

Für einen wirklich starken Auftritt heißt es auch: Training, Training, Training deiner Strategien. Such das aus, was am besten zu DIR passt. Du brauchst dein Handwerkszeug. Methoden aus Psychologie, Stimmtraining & Rhetorik und wende sie in deinen Auftritten an. Was gut für dich funktioniert, finden wir gemeinsam im Stimmtraining heraus.

#15 Feedback, so viel, wie möglich

Hole dir Feedback zu dir und deiner Wirkung so oft du kannst. Wie ist dein erster Eindruck, wie wirkst du auf der Bühne auf andere Menschen? Das ist immer das erste, was wir in den Gruppen-Trainings machen. Dein Vorteil im Gruppen-Training ist, dass du nicht nur von mir, sondern von den anderen Teilnehmern Feedback zu dir bekommst. Im 1:1 kann ich dafür noch individueller auf dich eingehen. Beides Vorteil. Was ist dir in deiner jetzigen Situation am wichtigsten? 

Welche der Strategien willst du als erstes ausprobieren?

Das sind die Basis-Strategien für deinen besten Auftritt. Jetzt liegt es an dir: Was davon willst du in deinem nächsten Auftritt ausprobieren? Wissen ist nett, aber ich will dich hier vor allem ins Umsetzen bringen. Wenn du das schaffst, fühlst du dich beim nächsten Vortrag schon viel sicherer, gelassener und begeisterst dein Publikum von der ersten Sekunde an. Dabei unterstütze ich dich im 1:1-Training. Trag dich für mehr Unterstützung in meine kostenlosen Trainertipps ein.

Viel Spaß dabei, dich beim nächsten Vortrag selbstsicher zu fühlen. 

Alles Liebe, Deine Laura

P.S. Um bei deinem Auftritt wirklich gehört zu werden, brauchst du Stimme & Persönlichkeit. Dann sind die Zeiten von dünner, hoher & zitternder Stimme vorbei und du sprichst authentisch und sicher mit starker Stimme & Persönlichkeit. Beides bekommst du in unserem Online-Stimmtraining.

Audiokurs „Stimmtraining & lauter sprechen“ für deine selbstbewusste Stimme, damit jeder dir zuhört.

Trainertipps: Wenn dir der Podcast gefällt und du noch mehr Motivation & Übungen willst, bist du hier in den Trainertipps und dem kostenfreien Online-Workshop gut aufgehoben:

Freebie Banner


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.