Laute Stimme in Präsentationen & Online-Meetings

laute Stimme

Laute Stimme in Präsentationen & Online-Meetings

Laute Stimme, mit der dich jeder hört: „Hä, was hast du gesagt?“ „Lauter!“, schallt es durch den Raum, als du gerade die ersten Worte deines Vortrages hältst. Deine Stimme klingt nicht laut genug, dein Publikum versteht nicht, was du sagst und diese Zwischenrufe bringen dich ganz aus dem Konzept. Nicht nur bei Präsentationen brauchst du eine laute Stimme, auch in Gesprächen und Online-Meetings. Wenn du in einer Gruppe etwas sagst, wirst du oft übergangen oder jemand schneidet dir einfach das Wort ab.

Wie fühlst du dich dann?

Vielleicht fällt es dir dann beim nächsten Mal schwer, aus dir rauszukommen und zu sagen, was du denkst. Das führt dazu, dass du in Gruppen eher passiv bist. Wenn du etwas sagen willst, kommen Selbstzweifel auf, plötzlich bist du nicht ganz sicher und dann sprichst du zu leise. Das führt auch dazu, dass du schnell übergangen wirst. Du fühlst dich unsicher und weißt nicht, woran es liegt. Du willst gern eine kraftvolle, laute Stimme, damit dir jeder zuhört und du nicht mehr unterbrochen wirst. Nur: Wie?!

Was sind es für Situationen, in denen du dir eine laute Stimme wünschst?

Die richtige Lautstärke beim Sprechen wirkt sehr selbstsicher. Je nachdem, wie viele Menschen im Raum sind oder welche Form des Gesprächs es ist (Online, große oder kleine Gruppe …), solltest du lauter oder leiser sprechen. Wichtig ist, dass du selbst entscheidest, wie laut deine Stimme klingt. Wenn du zu leise sprichst, wirkst du nicht nur unsicher, sondern dein Gegenüber versteht oft nicht, was du sagst und die Wirkung deiner Worte kommt nicht rüber. Die richtige Lautstärke ist absolut abhängig von der entsprechenden Situation.

Der nächste Schritt ist, dass du verstehst: Wie laut klingt deine Stimme aktuell, wenn du im normalen Gespräch bist? Sprichst du tendenziell eher leise oder eher laut? Beobachte dich im Alltag und entwickle ein Gefühl dafür, wie deine Stimme ist.

Wie fühlst du dich, wenn du laut genug sprechen kannst?

Stell dir vor, deine Stimme klingt immer so laut und kraftvoll, dass sie den ganzen Raum füllt. Du wirkst dadurch viel selbstsicherer und bist ganz präsent. Die Menschen hören dir zu, verstehen jedes Wort, das du sagst und du kannst die Lautstärke deiner Stimme nutzen, um lebendiger zu sprechen. Gleichzeitig fühlst du dich rund um die Uhr absolut wohl mit deiner Stimme. Selbst, wenn du lauter sprichst, strengt es dich nicht an, sondern du wendest Sprechtechniken an, mit denen du deine laute Stimme mühelos einsetzt.

Wie trainierst du jetzt deine laute Stimme? Das machen wir gemeinsam im Audiokurs „Lauter sprechen“. Das ist ein praxisnahes Stimmtraining mit einfachen Übungen, der richtigen Atemtechnik & Mentalübungen von mir, damit du deine laute Stimme trainieren kannst. Gleichzeitig fällt es dir mit dem Kurs auch leichter, aus dir rauszugehen und dich zu trauen, deine „neue“, laute Stimme einzusetzen.

lauter sprechen

Stimmtraining für eine laute Stimme

#1 Mach dir bewusst, wie deine Stimme klingt

Wir fangen direkt mit dem Status Quo an und halten fest: Was für eine Wirkung hat deine Stimme aktuell? Wie nehmen andere Menschen sie wahr und wie beeinflusst deine Stimme deine gesamte Wirkung? Die zweite Seite ist die Frage, wie deine Stimme auf dich selbst wirkt. Wie wohl und selbstsicher fühlst du dich schon und wo liegen die größten Potenziale deiner Stimme … Das finden wir gemeinsam raus.

#2 Die Basis für deine laute Stimme ist die richtige Atmung

Wie atmest du im Alltag? Das geht alles automatisch, deshalb haben sich viele Menschen durch den stressigen Alltag eine „falsche“, unökonomische Atmung angewöhnt. Am Anfang meiner Stimmtrainings atmen die meisten Menschen eher flach und in den Brustkorb. Dabei ist eine tiefe, entspannte Atmung die Voraussetzung dafür, dass du klar und kraftvoll sprechen kannst. Gewöhne dir deshalb im Alltag unbedingt eine Atemtechnik an, bei der du in den Bauch und in die Flanken atmest. Dadurch denkt sich deine Lunge weiter aus und du hast mehr Luft zum Sprechen zur Verfügung. Gleichzeitig verhindert es auch, dass deine Stimme weg bricht oder zittert.

#3 Wie hängt deine Persönlichkeit mit deiner lauten Stimme zusammen?

Kennst du das, dass du etwas sagen willst, dir aber unsicher bist, ob es richtig ist und dich fragst: Was denken nur die anderen, wenn ich das jetzt sage? Dann traust du dich nicht so richtig, sprichst zu leise und wirst auch prompt von jemandem unterbrochen. So geht es vielen Menschen und die Ursache liegt in deiner Persönlichkeitspsychologie. Wenn es dir von Natur aus schwerfällt, aus dir herauszukommen und du ein eher zurückhaltender Mensch bist, fällt dir auch schwer, laut zu sprechen. Je besser du das verstehst und je besser du lernst, trotz deiner ruhigen Art laut genug zu sprechen, desto selbstsicherer fühlst du dich im nächsten Gespräch.

#4 Sprechtechnik für deinen Alltag

Damit du im Alltag immer dann lauter sprechen kannst, wenn du es willst, brauchst du die richtige Sprechtechnik. Dafür kombinieren wir als Basis die Atemtechnik mit deiner Stimmstütze. Die Stimmstütze ist dein Zwerchfell. Das spürst du, wenn du lachst oder hustest. Wenn du deine Stimmstütze in wichtigen Situationen aktivierst, kannst du mühelos laut und kraftvoll sprechen. Am besten trainierst du deine Stimmstütze jeden Tag für nur 2-3 Minuten, morgens im besten Fall. Denn damit aktivierst du deine Stütze und sprichst den ganzen Tag über kraftvoller. Hier kannst du kostenlos in die Lektion aus dem Audiokurs reinhören, in der wir deine Atemtechnik entwickeln.

#5 Du willst eine tolle Präsentation hinlegen, da kommt aber Aufregung auf?

Diese Aufregung sorgt dafür, dass deine Hände zittern und die Atmung flach wird. Wie du weißt, verhindert das dann, dass du kraftvoll sprechen kannst. Deshalb stell dich mental unbedingt darauf ein, dass das eine starke Präsentation ist, die du halten wirst. Bring dich innerlich in eine positive Haltung zu dir und der Präsentation. Bau eine Verbindung zu deinem Publikum auf und vor allem: Kombiniere die Atemtechnik, die deine Stimme stärkt mit dem Mentaltraining, das dich vor einer Präsentation entspannt. Das Mentaltraining im Audiokurs kombiniert dabei alles, was du für deine laute Stimme brauchst.

Was brauchst du noch, um starke Präsentationen zu halten und dein Publikum von deinen Ideen zu begeistern?Was immer es ist, ich begleite dich dabei.

Alles Liebe,

Deine Laura

P.S. Hier sind noch mehr Sofort-Tipps für dich & dein Selbstbewusstsein: Zum Online-Workshop „Selbstvertrauen stärken & leben“

Audiokurs: Grübelst du manchmal zu viel und willst gern aus dem Gedankenkarussel aussteigen? Im Audiokurs „Selbstzweifel loswerden“ mit Mentaltraining lässt du Sorgen & Zweifel hinter dir. Hier kannst du kostenlos reinhören.

Trainertipps: Wenn dir der Podcast gefällt und du noch mehr Motivation & Übungen willst, bist du hier in den Trainertipps und dem kostenfreien Online-Workshop gut aufgehoben:

Freebie Banner


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.