Authentisch sein: Wer bist du wirklich?

Selbstvertrauen stärken

Authentisch sein: Wer bist du wirklich?

Authentisch sein wünschen sich viele Menschen. Wie sieht das aus, einfach so zu sein, wie du wirklich bist? Wieso fällt uns das so oft so schwer? Dabei ist die Basis ganz einfach: Sei dir bewusst, was du im Leben brauchst, damit es dir gut geht. Gesundheit ist einer der wichtigsten Faktoren, bei mir in der letzten Zeit auch immer bewusster geworden, nachdem es mich ein paar Wochen gesundheitlich aus der Bahn geworfen hat. Deshalb achte ich immer mehr darauf, was ich brauche. Wenn du das für dich weißt, fällt es dir leichter, eine positive, selbstbewusste Ausstrahlung zu haben. Das ist die Basis, über die du dir bewusst sein solltest: Persönlichkeit, Stimme, Körpersprache, Rhetorik, Körper & Gesundheit (Tagesrhythmus).

Wie willst du authentisch sein, wenn du oft erschöpft bist?

Absolute Basis ist deine Gesundheit, dass du fit bist, es dir gut geht oder glaubst du, du kannst authentisch sein, wenn du ko bist? An Tagen mit Kopfschmerzen und Erschöpfung fällt es dir schwer, authentisch zu sein.

Ernährung ist dein Treibstoff, damit fühlst du dich fit oder ausgelaugt. Das ist so individuell, was gut für dich funktioniert, deshalb hab ich da einen absoluten Experten für dich dabei: Lykon ist eine Firma im Bereich Gesundheitsberatung, die sich auf individuelle Beratung für Ernährung spezialisiert hat. Du bekommst wertvolle Empfehlungen für deine personalisierte Ernährung basierend auf Blut- und DNA-Tests.

Dazu unterstützt dich Lykon auch mit einer individuellen Ernährungsberatung und bietet dir ab Ende April auch die richtigen Supplements, wie z.B. Zink oder Vitamin D an. Damit fühlst du dich fitter, wohler und das ist genau die Basis, die wir für deine positive Ausstrahlung brauchen. Deshalb hab ich auch einen Rabattcode für Dich. Mit BEWUSST15  bekommst du 15% auf alles bei Lykon, ausgenommen ist der Corona Test.

Wie tickt dein biologischer Rhythmus?

Wenn du nach deinem biologischen Rhythmus lebst, bist du viel energiegeladener und auch ja, authentischer. Denn wenn es dir wirklich gut geht, kannst du auch du selbst sein. Die Basis hierfür ist, dass du herausfindest, welcher Chronotyp du bist. Der amerikanische Psychologe Dr. Micheal Breus unterscheidet dafür 4 Typen: Löwe, Bär, Delfin und Wolf. Jeder Mensch folgt einem dieser vier Typen in seiner inneren Uhr. Je mehr du nach deinem inneren Rhythmus leben kannst, desto wohler fühlst du dich. Während der eine schon um 06.00 morgens vollkommen fit ist (der Löwe, so einer bin ich, das ist nicht immer von Vorteil, meine Freunde lachen mich schon immer aus, wenn ich dafür Freitagabend um 22.00 auf ihrer Couch fast einschlafe), werden Wölfe besonders nachmittags und abends so richtig fit, kommen dafür morgens nicht in die Gänge. Ich kann dir da das Buch „Gutes Timing ist alles“ sehr ans Herz legen, damit du rausfindet, welcher innere Rhythmus dein Leben bestimmen sollte. Das ist eine weitere Basis, damit du authentisch sein kannst.

Authentisch sein bedeutet auch, authentisch zu sprechen

Wie oft hast du heute schon gesprochen? Wir reden den ganzen Tag und erwarten von unserer Stimme, dass sie von ganz allein sympathisch und kraftvoll klingt, aber sie soll bitte am Abend nicht heiser oder erschöpft sein. Und das, ohne der Stimme jemals bewusst Zeit geschenkt zu haben. Damit du authentisch sein kannst, sind deine Stimme, deine Sprechweise und auch die Tonlage, in der du sprichst, entscheidend. Viele Menschen nutzen im Alltag gar nicht ihre natürliche, authentische Stimme, sondern sprechen etwas zu hoch. Vielleicht ist dir auch schon aufgefallen, dass deine Stimme anders klingt, wenn du mit deinem Partner sprichst, oder mit deiner Freundin oder deinem Kollegen.

Beobachte deine Stimme im Alltag und beschreibe deine Stimme selbst. Das ist die Basis jedes meiner Stimmtraining, wir starten mit einem professionellen Stimmfeedback. Mach das auch für dich, damit du das Potenzial deiner Stimme erkennst. So kannst du dich mit deiner Stimme wohlfühlen, lange sprechen, ohne dass es dich anstrengt und ganz nebenbei bist du authentischer. Klingt deine Stimme manchmal zu unsicher, zu leise oder wirst du oft unterbrochen? Das kann auch damit zusammenhängen, dass du deine authentische Sprechweise noch nicht gefunden hast. Finde hier heraus, wie du deine Stimme im Alltag trainieren kannst.

Warum bist du, wie du bist? Ausflug in die Persönlichkeitspsychologie

Wie tickst du? Wieso fällt es dir manchmal so schwer, aus dir herauszukommen? Während andere total schnell auf neue Leute zugehen, bist du zurückhaltend und sagst in Gesprächen erstmal nichts. Oder du hinterfragst dich ständig, denkst, du machst etwas falsch und selbstkritische Gedanken halten dich ab. Die Ursache dafür liegt in deiner Persönlichkeit. Je besser du dich da verstehst, desto leichter gelingt es dir im Alltag, die Stärken deiner Persönlichkeit zu nutzen. Wenn du deine Persönlichkeit verstehst, kannst du Strategien entwickeln, mit denen du die Schwächen deiner Persönlichkeit ausgleichst. Außerdem verstehst du, warum du dich manchmal selbst zurückhältst und wie du dir nicht mehr selbst im Weg stehst. 

Das alles machen wir zusammen im Online-Kurs „Selbstvertrauen stärken“ im Modul „Deine Persönlichkeit verstehen“.

Wie gelingt es dir damit, authentisch zu sein?

Damit du du selbst sein kannst, brauchst du nur die alltägliche Basis. Es sind viele kleine Schritte, die dich weiterbringen. Das Wichtigste ist, dass du anfängst, die Dinge umzusetzen: Bau dir dafür alltägliche Rituale und Routinen, beobachte deine Stimme, deine Persönlichkeit und dich selbst. Das bringt dir am Ende so viel, du fühlst dich selbstsicher, traust dir mehr zu und lebst damit dein authentisches Leben.

#1 Gesundheit & Körper

Wie ist deine innere, natürliche Uhr? Finde heraus, wann du im Alltag am meisten Energie hast. Dann bist du erfolgreicher in Präsentationen und fühlst dich wohler beim nächsten Gespräch mit deinem Partner. Schon kleine Veränderungen in deinem Tag können große, positive Veränderungen bedeuten. Der richtige Tagesrhythmus gibt dir mehr Energie.

#2 Stimme & Sprechweise

Wie klingt deine Stimme? Je wohler du dich beim Sprechen fühlst, desto eher bist du authentisch. Beobachte dich im Alltag und finde heraus, wann deine Stimme besonders angenehm für dich klingt. Mach dir auch bewusst, wann du dich noch nicht so wohl mit deiner Stimme fühlst, dann kannst du am besten daran arbeiten. Als Grundlage kannst du die einfachen Übungen aus dem Stimmtraining hier im Alltag anwenden.

#3 Persönlichkeit

Wie tickst du, warum handelst du, wie du handelst und warum bist du, wie du bist? Wenn du das alles weißt, kannst du viel einfacher authentisch sein. Deine Persönlichkeit hängt von deinen Erfahrungen, aber auch von deinen Genen ab. Natürlich spielt auch dein aktuelles Verhalten eine entscheidende Rolle. Wie du das alles am besten für dich nutzen kannst, findest du hier heraus.

Alles Liebe,

Deine Laura

P.S. Hier sind noch mehr Sofort-Tipps für dich & dein Selbstbewusstsein: Zum Online-Workshop „Selbstvertrauen stärken & leben“

Audiokurs: Grübelst du manchmal zu viel und willst gern aus dem Gedankenkarussel aussteigen? Im Audiokurs „Selbstzweifel loswerden“ mit Mentaltraining lässt du Sorgen & Zweifel hinter dir. Hier kannst du kostenlos reinhören.

Trainertipps: Wenn dir der Podcast gefällt und du noch mehr Motivation & Übungen willst, bist du hier in den Trainertipps und dem kostenfreien Online-Workshop gut aufgehoben:

Freebie Banner


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.