Lampenfieber überwinden, damit du auf der Bühne du selbst bist

Lampenfieber überwinden

Lampenfieber überwinden, damit du auf der Bühne du selbst bist

Lampenfieber überwinden kannst du in jeder Situation: Du willst einen Vortrag halten vor einem größeren Publikum und bist jetzt schon aufgeregt, obwohl doch alles „nur“ online ist? Bei einer Teilnehmerin in meinem Online-Kurs kam bei dem Gedanken an ihren nächsten Vortrag einiges auf: „Es stresst mich, wenn ich in 2 Wochen vor einem größeren Publikum was präsentieren muss.“ Jeder Mensch hat Lampenfieber, wenn er vor anderen Menschen sprechen soll, egal, ob im echten Leben oder virtuell. Wenn du Lampenfieber überwinden kannst, gehst du selbstsicher in Präsentationen und wichtige Termine. Wir gehen sogar noch einen Schritt weiter: Wir nutzen dein Lampenfieber, damit du dich energiegeladen fühlst und wirklich tolle Präsentationen halten kannst.

Viele Menschen würden lieber 5 Stunden eine wichtige Prüfung schreiben, als 5 Minuten spontan vor Publikum zu sprechen

Wie ist das bei dir? Wie fühlst du dich, kurz bevor du eine Präsentation hältst? Welche Gedanken gehen dir dabei durch den Kopf? Wie sieht das Lampenfieber bei dir aus?

Oft ist es Angst, dass du den Vortrag nicht gut genug hältst, dass du Fehler machen oder etwas vergessen könntest. Die Angst, abgelehnt zu werden und der Druck, den du dir selbst machst, sind in meinen Trainings oft Ursachen für Lampenfieber. Je besser du diese Ursachen für dich verstehst, desto leichter kannst du dein Lampenfieber überwinden.

Bei meinem allerersten Vortrag vor 10 Jahren war ich so aufgeregt, dass mir morgens schon ganz schlecht war. Ich sollte ein Stimmtraining vor 50 Vertriebsleitern eines bekannten Konzerns halten und hätte ich damals schon die Strategien gekannt, die ich jetzt mit dir teile, es wäre so viel leichter gewesen! Als Stimm- und Rhetoriktrainerin habe ich aus Sprechwissenschaft und Psychologie genau die Methoden für mich entwickelt, mit denen ich Lampenfieber überwinden kann. Heute macht es mir Spaß vor anderen Menschen zu sprechen, ich fühle mich auf der Bühne wohl und bin ganz ich selbst. Das schaffst du auch, die erste Frage ist: Wie bist du, wenn du ganz authentisch bist? Dann können wir das auch auf die Bühne bringen.

Wenn du dein Lampenfieber überwindest, bist du authentisch

Authentisch auf der Bühne, trotz Lampenfieber? Dein Herz schlägt schneller, der Puls rast und deine Stimme zittert vor Aufregung. Bist du so authentisch? Wir bringen dein entspanntes „Ich“ auf die Bühne. Je besser du deine Persönlichkeit kennst, desto besser weißt du, wie du authentisch vor anderen Menschen sprichst. Wir entwickeln zusammen die Gestik, die Stimme, die zu dir passen, damit du dich auf jeder Bühne wohlfühlst. Persönlichkeit, Stärken und Wesensmerkmale, deinen inneren Kern bringen wir in deine Stimme & deine Körpersprache, so fühlst du dich auch selbstsicher, wenn du nervös bist. In „Persönlichkeit verstehen & lieben lernen“ und „Die Stimme, die dich selbstbewusst macht“ begleite ich dich als deine Trainerin dabei: mit vielen Methoden, die dich direkt im Alltag bei jedem Vortrag unterstützen.

Meine besten Sofort-Strategien, mit denen du Lampenfieber überwinden wirst

#1 Das Mentaltraining, mit dem du Selbstzweifel loswerden kannst

Auf die Frage „Was machst du, damit du bei Präsentation nicht nervös bist und besser mit Aufregung umgehst?“ antwortete eine Teilnehmerin aus meinem Online-Workshop: „Ich höre mir dein Mentaltraining an. Selbstzweifel berechtigt?“ Das Mentaltraining unterstützt dich auch dabei, dass du negative Gedanken loswirst, die Lampenfieber bei dir auslösen. Dabei verbinden wir Körperhaltung, Atmung & Persönlichkeit, eine Kombination, mit den du Selbstzweifel loswirst. Das Autiotraining mit dem Mentaltraining kannst du jederzeit und überall hören, dann fühlst dich direkt selbstsicherer, wenn es drauf ankommt.

#2 Die Atemtechnik, für eine selbstbewusste Stimme

Kurz vor deiner Präsentation nutzt du bewusst die Bauchatmung. Stell dir genau vor, wie du tief und bewusst in den Bauch einatmest und sich die Bauchdecke dabei sanft hebt und senkt. Dabei atmest du langsam durch die Nase ein und wieder aus. Das gibt deiner Stimme Kraft, damit sie selbstsicher und angenehm klingt und senkt dein Stresslevel. Die komplette Atemtechnik leite ich dir in der Podcastfolge dieses Artikels an. Lade sie dir am besten runter, damit du sie überall hören kannst.

#3 Lampenfieber überwinden: „Sei einfach du selbst“

Wenn das so einfach wäre… Es wird leichter, wenn du genau weißt: Was für eine Persönlichkeit bist du? Finde raus, was die Stärken deiner Persönlichkeit sind und was dich ausmacht. Dann kannst du den Kern deines Wesens in deiner Stimme und deiner Körpersprache ausdrücken. Entwickle eine Körpersprache, Gestik und Stimme, die zu deinem Charakter passt. So wirst du klingt deine Stimme ganz natürlich und du strahlst Selbstbewusstsein aus. Das macht dich wirklich authentisch.

Dabei begleite ich dich gern, schreib mir einfach oder wir sehen uns in einem meiner Starter-Trainings.

Alles Liebe

Deine Laura

P.S. Hier legst du die Basis, um deine Persönlichkeit zu entwickeln & zu verstehen: Zum Online-Workshop „Selbstvertrauen stärken & leben“

Audiokurs: Grübelst du manchmal zu viel und willst gern aus dem Gedankenkarussel aussteigen? Im Audiokurs „Selbstzweifel loswerden“ mit Mentaltraining lässt du Sorgen & Zweifel hinter dir. Hier kannst du kostenlos reinhören.

Selbstsicher Sprechen auf jeder Bühne? Das kannst du! Ich begleite dich im Audio-Stimmtraining dabei.

Trainertipps: Wenn dir der Podcast gefällt und du noch mehr Motivation & Übungen willst, bist du hier in den Trainertipps und dem kostenfreien Online-Workshop gut aufgehoben:

Freebie Banner


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.