Selbstbewusstsein lernen, auch, wenn du zurückhaltend bist

Seminar Selbstbewusstsein Tipps

Selbstbewusstsein lernen, auch, wenn du zurückhaltend bist

Wo willst du den Beitrag teilen?

Selbstbewusstsein lernen: Ich bin introvertiert, ich kann nicht selbstbewusst auftreten. Kam dir der Gedanke auch schon mal? Ich bin eben ruhig und zurückhaltend. Ich war noch nie gern im Mittelpunkt, ich kann einfach selbstbewusst auftreten. Dabei würde ich so gern aus mir rausgehen und genau das sagen, was ich denke. Aber ich bin eben zu schüchtern, da kann ich nichts machen. 1. Schüchtern sein und introvertiert sein sind zwei unterschiedliche Persönlichkeitseigenschaften. Sie sind zwar oft miteinander verbunden, aber das eine muss das andere nicht zwangsläufig bedingen. Außerdem kannst du auch lernen, Schüchternheit in bestimmten Momenten zu überwinden. Du kannst deine Persönlichkeit verändern, denn unser menschliches Gehirn ist neuroplastisch, das bedeutet, die neuronalen Strukturen verändern sich. Wie genau sie sich verändern, das liegt bei dir.

Selbstbewusstsein lernen & wie du es beeinflussen kannst

Zuerst ist für dich wichtig zu wissen: Was sind für dich deine Vorurteile, die du über selbstbewusste Menschen hast? Wie stellst du dir einen Menschen vor, der selbstbewusst ist? Nenn mir einfach mal die ersten paar Worte, die dir dazu in den Sinn kommen. Jeder von uns hat bestimmte Bilder im Kopf von bestimmten Eigenschaften. Wenn das Bild eines selbstbewussten Menschen so gar nicht zu deiner Persönlichkeit passt, kannst du dich kaum davon überzeugen, dass du auch selbstbewusst sein kannst. Selbstbewusstsein hat viele verschiedne Gesichter und wir entwickeln heute dein persönliches. Dabei ist mir in den 1:1-Trainings und in den Workshops oft immer das gleiche aufgefallen – wie übrigens auch in dem letzten Instagram-Post, in dem ich dir erzählt habe, wie sehr ich mein Introvertiertsein manchmal hasse. Es sind oft die gleichen Muster, die viele Menschen zurückhalten und auch bei dir verhindern, dass du selbstbewusst auftreten kannst.

Wie du aus alten Mustern ausbrichst, um Selbstbewusstsein zu lernen

Das sind nicht nur Gedanken, wie „Ich bin nicht gut genug“ oder „Was ich denke ist sowieso nicht wichtig“, das sind auch Verhaltensweisen. Wenn du dich kleiner machst, als du bist oder wenn du deine Erfolge runterspielst oder versuchst jemand zu sein, der du nicht bist. Wenn du z. B. Versuchst diesem „Selbstbewusstseins-Stereotyp“ gerecht zu werden. Introvertiert sein bedeutet, dass du genauso gut Selbstbewusstsein lernen und andere von dir begeistern kannst, wie extrovertierte Menschen, nur eben auf deine eigene Art. Ich bin auch introvertiert. Das glauben mir die meisten Menschen im ersten Moment nicht, ist aber so. Ich hab auf meine eigene Art gelernt, eine tiefe Verbindung zu den Menschen zu bekommen. Bei Trainings, Workshops oder Vorträgen gelingt mir das jedes Mal besser, weil ich daran arbeite. Das zeige ich dir auch: Wie du auf deine eigene Art aus dir herauskommen kannst.

Du kannst Selbstbewusstsein lernen, auch auf eine ruhige, zurückhaltende Art.

Vielleicht bist du etwas ruhiger und stiller als andere Menschen, deshalb kannst du trotzdem eine starke, einnehmende Ausstrahlung haben. Wir entwickeln dafür die Strategie, die am besten zu dir und deiner Persönlichkeit passt. Die Körpersprache, Gestik, Stimme und auch die Rhetorik, mit der du dich rund um wohl fühlst. Das ist das Ziel im Charisma Training, bei dem du gemeinsam mit 5 anderen Menschen über dich hinauswachsen kannst. Nächste und letzte Chance dieses Jahr ist am 20.10. in Dresden und am 26.10. in Halle – alle Infos findest du dazu auf seidirselbstbewusst.com/event oder du schreibst mir direkt deine Mail an laura@seidirselbstbewuss.com, und meldest dich bei mir an. Introvertiert sein bedeutet einfach nur, dass du in kleinen Gesprächsrunden stärker bist, du aber auch genauso gut selbstbewusst auf einer Bühne zu mehreren Menschen sprechen kannst. Vielleicht fällt es dir in großen Gruppen schwerer, deine Energie zu halten, aber das ist ok. Ich hab das auch schon lange für mich akzeptiert und das klappt super. Wenn wir zusammen deine Strategie für Selbstbewusstsein & introvertiert sein entwickeln, ist mir besonders wichtig, dass du eine Erfolge direkt mit in den Alltag nehmen kannst. Unsere Strategien sind praktisch und kommen direkt aus dem Leben. Weil ich es selbst für mich so entwickelt hab. Sonst könnte ich hier nicht diese Podcastfolge & das Live-Training aufnehmen und schon gar nicht vor 100 Menschen Vorträge oder Workshops halten. Ich mache es trotz meine Introvertiertheit und ich mache es verdammt gern. Diese Leidenschaft dafür, deine Meinung zu sagen und andere zu begeistern, werde ich an dich weitergeben. 

Dein To Do für dich zum Selbstbewusstsein lernen

Was ist dein Stereotyp von selbstbewussten Menschen? Wie würdest du dich selbst beschreiben? Was ist deine eigene Art von selbstbewusst auftreten? Mach dir diese Dinge im Kopf klar und dann entwickle deine eigene Strategie, wie du mit deiner Körpersprache, Stimme & Rhetorik das Selbstbewusstsein ausstrahlst, das am Besten zu dir passt. Damit du dich beim nächsten Mal wohl fühlst, wenn du vor anderen deine Meinung sagst und weißt, was du sagst ist wichtig. So wächst du über dich hinaus und kommst auch aus dir heraus. Wenn du beim nächsten Live-Training dabei sein und mir Live deine Fragen stellen willst, dann trag dich jetzt in die Trainertipps ein, da bekommst du die Termine für die nächsten Live-Trainings. 

Freebie Banner

Wo willst du den Beitrag teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.