99| Selbstbewusstsein stärken & 3 Fehler Teil 2

Selbstbewusstsein stärken

99| Selbstbewusstsein stärken & 3 Fehler Teil 2

Wo willst du den Beitrag teilen?

Selbstbewusstsein stärken: Womit hältst du dich zurück? Hier kommen wie versprochen die 3 schlechten Gewohnheiten, die dich immer wieder kleinmachen werden. Das Gute ist: Es liegt wirklich in deiner Hand und du kannst entscheiden, ob du die „Fehler“ machst oder ob du lernst, neue Strategien für dein tägliches Leben und mehr Selbstbewusstsein zu nutzen. Für jeden Fehler, den wir heute beschreiben, bekommst du in den nächsten Wochen einen ganzen Artikel mit mehreren Praxis-Strategien, die du im Alltag anwenden kannst, um dein Selbstbewusstsein zu stärken. Gleichzeitig findest du solche Situationen und wie die Strategien angeleitet und angewendet werden in meinem Romanratgeber „Charisma Queen: Mehr Ausstrahlung & Selbstbewusstsein für dein Leben“. Falls du jetzt direkt mit der Umsetzung starten willst 😉

Selbstbewusstsein stärken und die typischen Fehler

Fehler #1 Du bist zu Selbstkritisch.

Oft bist du selbst die Person, der du es niemals recht machen kannst. Alle kleinen Fehler, vermeintlichen Macken, Unsicherheiten … Gleichzeitig bist du ungeduldig mit dir und willst, dass dir alles schneller und besser gelingt. Dass du schneller selbstbewusster wirst und dir nicht mehr selbst im Weg stehst. Miriam wird am Anfang auch immer wieder wütend auf sich, wenn Selbstzweifel laut werden und dann legt die kritische Stimme so richtig los. Selbstbewusstsein stärken ist dann fast unmöglich. Allerdings gelingt es ihr schon während der ersten Kapitel, diese Stimme auf ihre Seite zu ziehen. Das kannst du auch. Wenn du dich in diesem Fehler wiederfindest, werden die Strategien im Part „Gedankenkarussell um Mitternacht“ besonders spannend sein für dich. Da erfährst du auch, wie du dein negatives Gedankenkarussell umdrehen kannst.

Fehler #2 Du machst dich klein.

Wenn du deine Meinung sagen willst: „Was ich sage, ist doch sowieso nicht so wichtig.“ Wenn dir jemand ein Kompliment macht, weil du etwas wirklich gut gemacht hast: „Ach naja, so toll war es auch nicht und ich hatte auch viel Hilfe.“ Kommen die diese Gedanken bekannt vor? Damit stehst du dir immer wieder selbst im Weg. Das sind ganz typische Dinge, die auch meinen Teilnehmer*innen immer wieder passieren. In den 1:1 Trainings kann ich direkt darauf aufmerksam machen und wir können daran arbeiten. Im Alltag helfen dir dabei die Strategien aus dem Audiokurs „Selbstbewusster werden“, dass du bei solchen Gedanken sofort die richtige Strategie anwendest.

Fehler #3 Du vergleichst dich mit den Falschen

„Alle anderen sind besser als ich“ – du vergleichst dich mit allen anderen Menschen, die dir im Alltag oder Internet begegnen und natürlich sind sie alle besser, klüger, schöner, erfolgreicher, selbstbewusster (… füge ein, was immer du willst) als du. Miriam vergleicht sich leider immer wieder mit ihrer charismatischen Kollegin Klarissa. Die ist immer im Mittelpunkt und genießt, ja braucht die Aufmerksamkeit fast schon. Das hat aber nichts mit Miriam zu tun und nur weil Miriam eher ein ruhiger Mensch ist, ist sie nicht weniger wertvoll als Klarissa. Verschiedene Persönlichkeiten zu vergleichen bringt dich nicht weiter. Auch hierfür gibt es ein paar einfache Strategien, mit denen du DEINE Persönlichkeit zu schätzen lernst. Dabei hilft dir das Coaching im Part „Du verstehst deine Persönlichkeit und wie sie dich stärkt“ im Audiokurs.  So kannst du die schlechte Gewohnheit in eine positive umwandeln und gleichzeitig dein Selbstbewusstsein stärken.

selbstbewusster werden

Selbstbewusstsein stärken, indem du erkennst, wann du dich bremst

Du willst deine Meinung sagen, wissen, dass deine Gedanken wertvoll sind, deine Stärken kennen und auch in schwierigen Situationen auf dich selbst vertrauen können. Das gelingt dir, wenn du die Gewohnheiten ablegst, die dich bremsen. In meinen Trainings finden wir schnell raus, woran genau es hapert. Mal, wenn du dich verunsichert fühlst, mach dir bewusst:

Welchen der 3 Fehler hast du gerade begangen? Schreib dir auf, wann du dich wo und wie kleiner gemacht, selbst kritisiert oder mit anderen verglichen hast. Und warum dir das nicht gut getan hat. Diese Bewusstmachung ist der erste wichtige Schritt.

 

Dann wendest du die Strategie, die genau für diesen Fehler funktioniert, direkt in der entsprechenden Alltagssituation an. Damit fühlst du dich anstelle von verunsichert direkt selbstsicherer und kannst so langfristig dein Selbstbewusstsein stärken. Die „Charisma Queen“, habe ich genau für diese Alltagsmomente entwickelt. Du kannst dir die Strategien jederzeit im Buch anleiten lassen und erleben, wie Miriam damit über sich hinauswächst.

Damit gelingt es dir leichter, die Übungen und Erfolge in deinen eigenen Alltag zu bringen. Egal, wo du gerade bist. Nach einem miesen Gespräch, vor einem wichtigen Meeting, bei dem die Selbstzweifel laut werden wollen … genau DANN liest du die richtige Strategie im Buch. Damit Selbstkritik dich nicht mehr runterzieht, sondern du dich stark und selbstsicher fühlst. Lies jetzt kostenlos in die „Charisma Queen“ rein! 

Viel Spaß beim Lesen,

Deine Laura

Freebie Banner

Wo willst du den Beitrag teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.