Blog & Podcast

Selbstvertrauen stärken

Selbstvertrauen stärken, damit du dir mehr zutraust

Selbstvertrauen stärken? Stell dir vor, du schaffst alles, was du dir vornimmst. Wenn du im Meeting deine Meinung sagen willst, sprichst du selbstbewusst und jeder hört dir zu. Wenn du einen Vortrag hältst, bist du charismatisch, authentisch und fühlst dich vollkommen wohl auf der Bühne. In jeder neuen Situation bist du entspannt, denn du weißt:

Mehr Selbstvertrauen

Mehr Selbstvertrauen ins Leben bringen

Mehr Selbstvertrauen haben oder zu viel zweifeln? Es gibt Tage, da fühlst du dich überhaupt nicht wohl und zweifelst alles an, was du tust, sagst oder denkst. Dabei wärst du so viel lieber selbstbewusst, würdest dich frei und gelassen fühlen. Du kannst selbst dafür sorgen, dass du voller Vertrauen in dich bist. Du darfst auch

Ständig räuspern

Kein Selbstvertrauen im Alltag? Hörbuch & Leseprobe

Kein Selbstvertrauen| Auszug aus dem Romanratgeber „Selbstvertrauenssache: Charisma Queen II“ „Frauen und Technik, das kann ja nur schiefgehen, nicht wahr, Miriam? Du bist ja das beste Beispiel“, kommentierte Martin spöttisch, während Miriam mit dem Bürodrucker zu kämpfen schien. Solche Situationen machten ihr öfter das Leben schwer, umso mehr, weil sie einfach kein Selbstvertrauen hatte, um zu

Lampenfieber: Tipps

Anika Henkelmann im Interview: Selbstreflexion

Anika Henkelmann über Selbstliebe, Vertrauen in dich & echte Selbstreflexion. Du willst dir am liebsten immer vertrauen, egal, was passiert? Dann gibt es aber wieder solche grauen, verregneten Tage, an denen du dich am liebsten verkriechen willst. Nichts will dir gelingen, immer hast du Pech und jetzt sollst du dich dafür auch noch lieben?! Wir

selbstkritisch

Negative Gedanken ausschalten

Negative Gedanken beim Gedankenkarussell fahren um Mitternacht „Miriam dreht sich von einer Seite auf die andere. Ihr Radiowecker auf dem kleinen Nachttisch zeigt schon Mitternacht und sie hat immer noch kein Auge zugemacht. „Da ist noch viel Luft nach oben!“ – Die mahnende Stimme des Chefs geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Genervt greift

Selbstsicher auftreten

Selbstvertrauen ausstrahlen im Leben

Selbstvertrauen ausstrahlen, aber wie? „Wieso kann ich nicht so selbstbewusst sein, wie sie?“, schießt es dir durch den Kopf, als deine Kollegin mal wieder alle mit ihrem Charme um den Finger wickelt. Das kannst du, nur eben auf deine ganz eigene Art und Weise. Wenn du bisher gedacht hast, selbstbewusste Menschen sind eben laut und

Selbstbewusste Körperhaltung

Selbstbewusste Körperhaltung & wie sie dein Leben leichter macht

Selbstbewusste Körperhaltung: Wieso hältst du dich selbst klein? Und das auch noch wortwörtlich? Du kennst das bestimmt, dass du Erfolge von dir, oder manchmal auch dich selbst, kleiner machst: „Ach naja, so gut war das auch wieder nicht.“ Ist dir bewusst, dass du dich auch mit deiner Körperhaltung unbewusst klein hältst? Kopf runter, Blick zum

Karrierefrau trotz Krise? Katharina Lewald

Katharina Lewald im Interview: Wie kannst du trotz Krise Karriere machen? Aktuell stehen viele meiner Klientinnen (mich eingeschlossen) vor beruflichen Herausforderungen wegen der Corona-Krise: Mir fallen z. B. einige Workshops und Impulsvorträge weg, die ich sonst in den letzten Wochen und nächsten Monaten gehalten hätte. Auf die hatte ich mich monatelang vorbereitet und darauf hingefiebert.

Ich bin nicht gut genug

Vertrauen ins Leben, so kannst du es lernen

Vertrauen ins Leben | Du willst dir so gern mehr zutrauen, willst Veränderungen in deinem Leben zu lassen. Am Ende bleibt doch alles beim Alten, weil du dir die Veränderung einfach noch nicht zutraust. Was brauchst du, um so viel Vertrauen ins Leben zu haben, dass du selbstbewusst mit Veränderungen umgehen kannst? Sie vielleicht sogar

Motivation finden

Motivation finden: Wie kannst du durchhalten?

Motivation finden & halten: Manchmal fragst du dich, wozu das Ganze? Wozu gebe ich mir solche Mühe, wozu reiße ich mir so den A*** auf? Das macht doch alles am Ende sowieso keinen Unterschied. Kraftlos und müde lässt du du deinen Kopf auf die Tischplatte sinken (oder fallen, je nachdem, wie groß deine Kraftlosigkeit schon